Tauberbischofsheim

Fastnacht Mit einem Großaufgebot und flotten Rhythmen die Kampagne 2017/18 eingeläutet

Die Kröten haben die Macht ergriffen

Tauberbischofsheim.Mit einem Großaufgebot läuteten die Bischemer Kröten am Samstag pünktlich um 11.11 Uhr die Kampagne 2017/2018 auf dem Tauberbischofsheimer Marktplatz ein. Mit dabei war auch das neue Prinzenpaar Thorsten III. und Sindy I. (Wühr).

Mit flotten Rhythmen war es schon weitem zu hören: Vor dem Rathaus war ein Großaufgebot mit allen Garden, den Elferräten und zahlreichen großen und kleinen Kröten versammelt. Punkt 11.11 Uhr war es dann soweit.

"Ende der Tyrannei"

Der Vizepräsident der Bischemer Kröten, Jannick Göller, begann mit seiner Eröffnungsansprache und sagte unter anderem: "Die Jubiläumskampagne ist nun vorbei. Bis zum nächsten Mal warten auf uns elf Jahre Narretei. Der Bürgermeister hatte bis jetzt das Zepter in der Hand. Schauen wir mal, ob er Bischi neu erfand. Einen neuen Marktplatz und Wasserspielplatz soll es geben. Nett vom Bürgermeister, Krötenheim so zu pflegen. Doch nun ist das Ende seiner Tyrannei, das wäre doch gelacht. Ab heute ergreifen wir Kröten wieder die Macht.

Unsere Tollitäten sind heute auch schon hier - kommen aus Ümpfi, so sagt man mir. Ihre zwei Kleinen sind schon länger Teil der Krötenschar, dann dachten sich die Zwei, dann geben wir doch das Prinzenpaar. Campen und Tiere sind ihre Passion und so besteigen sie hier in Bischi den Thron."

Bürgermeister Wolfgang Vockel sagte, dass die Eröffnung der fünften Jahreszeit das erste Mal am 11.11. am Rathaus stattfand. Er wünschte den Kröten eine tolle Kampagne und viel Spaß und Vergnügen. ubü