Tauberbischofsheim

Infrastruktur Freiwillige Helfer waren am Samstag im Einsatz / Weitere Verschönerung des Ortsbilds

Dorfplatz wird neu gestaltet

Archivartikel

Freiwillige Helfer gestalten den Dorfplatz in Dienstadt neu.

Dienstadt. Freiwillige Helfer fanden sich am Samstagmorgen unter der Regie des Ortsvorstehers Herbert Häfner und des Landschaftsgärtners Joachim Kretz in Dienstadt ein, um den Dorfplatz in dessen Mittelpunkt sich der Jakobsbrunnen befindet, neu zu gestalten. Somit erhält der kleinste Stadtteil von Tauberbischofsheim nach der Neugestaltung des Spielplatzes beim Feuerwehrgerätehaus eine weitere Verschönerung.

Bereits jetzt ist zu erkennen dass der Dorfplatz ein neues attraktives Gesicht erhält, für dessen Neugestaltung die Ortschaftsverwaltung über zehn Tonnen Pflastersteine kommen ließ. Während die Stadt Tauberbischofsheim das erforderliche Material finanzierte, übernahmen Freiwillige Helfer unter der Leitung von Ortsvorsteher Herbert Häfner und Landschaftsgärtner Joachim Kretz die anschließenden anfallenden Arbeiten wie die Entfernung des Unkrautes, das Anlegen der Fundamente für die Umrandung, die Maurerarbeiten, für das Setzen der Randsteine, für die Blumenbeete und die Gestaltung der gesamten Fläche. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, erfolgt die Bepflanzung, wobei rechts und links im Hintergrund des Jakobsbrunnen das Pflanzen von je einem Baum vorgesehen ist.

Wie Ortsvorsteher Herbert Häfner während der Arbeiten am Samstag im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten anmerkte, werde man die Neugestaltung des Dorfplatzes im Rahmen eines Dorffestes einweihen. ck