Tauberbischofsheim

Dr. Matthias Blümm: „Neue Identität für die Stadt“

Archivartikel

Einer Stadt eine neue Identität zu geben, ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Wer eine Stadt entwickeln will, braucht eine Vision und Sie – die Bürger. Zusammen mit Ihnen möchte ich diese Aufgabe übernehmen.

Im Zuge der Globalisierung erlangt eine klar definierte Stadtidentität einen hohen Stellenwert. Im Idealfall wird diese Identität von den Bürgern weiterentwickelt. Bei vielen Gesprächen mit den Menschen der Eingemeindungen und der Kernstadt spürt man die Aufbruchstimmung – den Wunsch nach Veränderung und Mitbestimmung. Letztendlich machen wir mit unserer Vorstellung und unserem Verständnis über unsere Stadt auch das Wesen von Tauberbischofsheim aus. Kinder sollen auch in Zukunft das ganze Jahr über Schwimmen lernen können, durch Bewegungstraining im warmen Wasser sollen sich eingeschränkte Bürger länger ihre Unabhängigkeit bewahren. Wir brauchen die engere Vernetzung mit den Eingemeindungen – mehr Mit-Einander. Eine belebte Innenstadt mit einem breiten Angebot an Lokalitäten und Einkaufsmöglichkeiten. Mit der neuen Tauber-App offerieren wir jedem die bunten Facetten dieser Stadt – seien es Kultur, Sehenswürdigkeiten oder Events. Wir bieten den Geschäften und Restaurants endlich eine Plattform. Besuchern geben wir Antworten, wo man Essen gehen, übernachten, shoppen oder parken kann. Ich möchte dauerhaft Werte in Tauberbischofsheim schaffen, den Schlossplatz neu beleben, einen Ort als Zentrum der Kultur schaffen. Holen Wir die Welt in unsere Stadt und verdienen wir endlich Geld mit unseren Ressourcen. Verstecken wir uns nicht hinter anderen. Wir sind Tauber.

Ich möchte, dass wir Bürger stolz sind auf unsere tolle Stadt. Mit Ihnen möchte ich zur Reise in die Zukunft von Tauberbischofsheim starten. Diese Reise beginnt mit ihrem Kreuz bei mir. Dr. Matthias Blümm