Tauberbischofsheim

Maria-Hilf-Kapelle Kunstwerk aufgestellt

„Franziskus“ ist zu Gast

Archivartikel

Tauberbischofsheim.In der kleinen Maria-Hilf-Kapelle in der oberen Fußgängerzone ist in diesen Wochen eine sehenswerte Arbeit der Künstler Georg Ehrmann aus Bonn und seiner Mutter Barbara Ehrmann aus Oesfeld aufgestellt.

Der stilisierte Baum wurde zu Ehren des heiligen Franziskus von Assisi gestaltet und erinnert an seine Liebe zu allen Geschöpfen.

Das Kunstwerk animiert seine Betrachter zum Nachdenken. „Ganz im Sinne des heiligen Franziskus soll der Vogelbaum ein Zeichen setzen für den Schutz der Umwelt, Mahnung zu mehr Genügsamkeit sein und uns an einen achtsamen Umgang mit Mensch, Tier und Natur erinnern“, so die Künstlerin. Insofern setzt er einen neuen Impuls zum diesjährigen Jahresthema der Seelsorgeeinheit „Zukunft säen – die Welt fair-wandeln“.

Das Kunstwerk wandert durch Deutschland und Tauberbischofsheim ist bereits die siebte Station. Es kann jederzeit tagsüber besucht und betrachtet werden. Im nächsten ökumenischen Friedensgebet am Donnerstag, 13. September, um 18 Uhr in der Maria-Hilf-Kapelle wird es im Mittelpunkt stehen.