Tauberbischofsheim

850 Jahre Dittwar Feierlichkeiten vom 19. bis 21. Juli / „FrauAndrea“ gastiert

Geburtstagsfest voller Höhepunkte

DITTWAR.Die dreitägigen Feierlichkeiten für die 850-Jahr-Feier in Dittwar vom 19. bis 21. Juli bieten für die Besucher aller Altersklassen etwas.

Bereits am Freitag, 19. Juli, sorgen die Vereine von Dittwar für den ersten Höhepunkt des Festwochenendes. Gestartet wird in der Laurentiushalle mit einem Comedy-Abend mit „FrauAndrea“.

Als eine Frau mit großem Herzen und noch größerer Klappe wundert sie sich über ansteigende Laktoseintoleranz und zunehmende Faktenignoranz. „FrauAndrea“ schwärmt von Liebe, Schönheit und dem Glück, genau hier und jetzt leben zu dürfen.

Die witzige und intelligente Newcomerin ist neu auf der Bühne, aber erfahren im Leben und vereint „das Beste aus Mutter Teresa und Conan dem Barbaren“. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es bei den Fränkischen Nachrichten.

Der offizielle Bieranstich zur 850-Jahr-Feier erfolgt am Samstag, 20. Juli, um 19 Uhr mit dem Bürgermeister der Stadt Tauberbischofsheim, dem Ortsvorsteher von Dittwar und den Vorsitzenden der Dittwarer Vereine. Anschließend geht es in den Festbetrieb mit Bierausschank sowie einer Cocktailbar über. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Frankenbengel“. Die Illumination des Dorfplatzes verleiht dem Fest eine besondere Stimmung.

Am Sonntag, 21. Juli, gehen die Feierlichkeiten in den letzten Jubiläumstag, beginnend mit einem Gottesdienst auf dem Dorfplatz. Die Musik- und Feuerwehrkapelle sorgt im Nachgang für feierliche Stimmung zum Mitschunkeln und Beisammensein.

Die Vorbereitungen für die dreitägige Geburtstagsfeier durch die Dittwarer Vereine laufen schon auf Hochtouren, damit die Besucher am Festwochenende ein paar schöne Stunden im Dorf verbringen können.