Tauberbischofsheim

Kriegsgräberfürsorge

Gedenkfeier in der Lombardei

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Im Rahmen einer neuntägigen, geschichtskundlichen Kulturfahrt reisten Freunde der deutschen Kriegsgräberfürsorge aus dem Taubertal in die Lombardei. Sie ist eine reich mit Sehenswürdigkeiten und berühmten Baudenkmälern bestückten Landschaft in Norditalien. Die Teilnehmer aus dem Taubertal, mit Reiseleiter Gerhard Eberl (Stuttgart) an der Spitze, reisten auf den Spuren der Lombarden, einem germanischen Teilstamm der Sueben. Ein Höhepunkt war der Besuch in Mailand - der Hauptstadt der Lombardei, zweitgrößte Stadt Italiens.

Bei einer Gedenkfeier auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Costermano/Gardasee gedachte Reiseleiter Gerhard Eberl auch der jungen Soldaten aus dem Main-Tauber-Kreis – unter anderem die Kriegsopfer Fritz Hellmann und Alfons Wagner aus Bad Mergentheim, Harald Feldmann aus Weikersheim, Josef Eckert aus Freudenberg, Peter Seidner aus Wertheim sowie Oskar Leo Lurz aus Großrinderfeld, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Am Ehrenmal wurde ein Kranz mit Schleife niedergelegt. Anschließend besuchte eine Abordnung der Reisegruppe die Gräber dieser Kriegstoten aus der Heimat im Taubertal.