Tauberbischofsheim

Runder Geburtstag Otto Michel erblickte vor 90 Jahren das Licht der Welt

Geschätzter Friseurmeister

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Seinen 90. Geburtstag feierte kürzlich Otto Michel. Bürgermeister Wolfgang Vockel gratulierte ihm im Namen der Stadt und überreichte neben einem Weinpräsent eine Urkunde des Ministerpräsidenten.

Geboren wurde Otto Michel im ehemaligen Wirtshaus „Zur Bretze“, dem heutigen Müller Drogeriemarkt. Nach dem Zweiten Weltkrieg, zu dem er noch im März 1945 als 15-Jähriger eingezogen worden war und in amerikanische Gefangenschaft geriet, war er 60 Jahre als Frisörmeister tätig und davon 50 Jahre auch als Fußpfleger. In Hochzeiten hatte sein Geschäft 17 Angestellte in mehreren Filialen in Werbach, Großrinderfeld, Königshofen und Tauberbischofsheim.

Vor kurzem durfte er von der Kreishandwerkerschaft den Diamantenen Meisterbrief entgegennehmen.

Seine inzwischen verstorbene Frau Margarete, die er 1955 heiratete, unterstützte das Familienunternehmen maßgeblich. Insgesamt hat das Paar vier Kinder und vier Enkelkinder, die heute fast alle noch in der Nähe wohnen.

Otto Michel war als echter Büschemer Mitglied in zahlreichen Tauberbischofsheimer Vereinen, unter anderem bei Kolping, in der Stadtkapelle, dort spiele er die Zugposaune, beim Vogelschutz- und im Spessartverein.

Seine Motivation und sein langjähriges Engagement als Pfarrgemeinderat, als Lektor und als Leiter der franziskanischen Gemeinschaft war und ist in seinem Glauben verankert.

Da er durch seinen Beruf über die aktuellen Geschehnisse der Stadt immer bestens informiert war, schrieb er über 20 Jahre hinweg monatlich Briefe über sein Leben und aktuelle Themen aus Tauberbischofsheim und schickte diese gerne an die Fränkischen Nachrichten oder auch an das Stadtoberhaupt. Seine Aufzeichnungen sind heute ein interessantes Geschichtszeugnis über das Leben der Bürger Tauberbischofsheims in den vergangenen Jahrzehnten.

Otto Michel wohnt heute noch eigenständig in seinem Wohnhaus in der St.-Lioba-Straße und feierte seinen Geburtstag im Kreise seiner Familie.

Den sicherlich zahlreichen Glückwünschen schließen sich die FN an. sttbb