Tauberbischofsheim

Postagentur „Wir stehen in Verhandlungen“

Gespräche versprechen Durchbruch

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Die Postbank schließt im Laufe des Jahres ihre Filiale auf dem Marktplatz in der Kreisstadt (wir berichteten). Die Suche nach einem neuen Standort für die Post war in jüngster Zeit intensiviert worden – scheinbar mit Erfolg.

Denn in der jüngsten Sitzung des Tauberbischofsheimer Gemeinderats ließ Bürgermeister Wolfgang Vockel, ohne dabei konkret zu werden, das Gremium wissen, dass es ein Ladenlokal in der unteren Fußgängerzone geben, in dem in naher Zukunft, voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte, die Dienstleistungen der Deutschen Post angeboten würden.

Standort im Visier

Die Aussagen des Rathauschefs decken sich mit denen des Privatunternehmens. „Zurzeit stehen wir in Verhandlungen mit einem Einzelhändler, der sein Geschäft in unmittelbarer Nähe des jetzigen Standorts der Postbank Filiale betreibt. Er würde in seinem Geschäft nur Postdienstleistungen anbieten. Sobald ein Vertrag abgeschlossen ist, werden wir weitere Informationen zukommen lassen“, sagte Hugo Gimber von der Pressestelle Süd der Deutsche Post DHL Group in Stuttgart.