Tauberbischofsheim

Angriff auf AfD-Büro Polizei nimmt zu Vorgängen Stellung

In neun Minuten am Tatort

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Der Polizei wurde am Samstag gegen 13.30 Uhr in mehreren Anrufen Sachbeschädigungen in Tauberbischofsheim am Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten Dr. Christina Baum mitgeteilt, wie die Polizei heute mitteilt. Laut Anrufer soll es sich um eine Gruppe von 30 bis 40 Personen handeln, welche der autonomen Szene zuzuordnen seien (wir berichteten bereits ausführlich).

Entgegen der im Internet veröffentlichten Meldung war bereits um 13.39 Uhr eine erste Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Tauberbischofsheim vor Ort, konnte aber keine der gemeldeten Personen mehr am Marktplatz feststellen.

Vor dem Büro waren auf dem Boden mehrere Parolen mit roter Farbe gegen die AfD aufgesprüht worden. Außerdem wurden zwei Plakate gegen die AfD am Schaufenster des Wahlkreisbüros angebracht. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen konnten keine verdächtigen Personen mehr festgestellt werden.

Die weiteren Ermittlungen wurden in der Zwischenzeit vom zuständigen Arbeitsbereich der Kriminalpolizei Heilbronn übernommen.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, Bild- oder Videoaufnahmen des Vorfalls erstellt hat, sollte sich mit der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 0 71 31 / 1 04 44 44 in Verbindung setzen. pol