Tauberbischofsheim

Katholische Arbeitnehmer Bewegung Mitgliederversammlung des Ortsverbands Tauberbischofsheim mit Neuwahlen und einer besonderen Ehrung / Rückblick auf zahlreiche Aktivitäten

Irmgard Sieber für 50-jährige Mitgliedschaft in der KAB ausgezeichnet

Tauberbischofsheim.Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) des Ortsverbands Tauberbischofsheim veranstaltete ihre Mitgliederversammlung. Vorsitzender Alfred Ditter begrüßte die zahlreichen Mitglieder und Gäste.

Zur Einstimmung trugen Christiane Schäffner und Helga Eckert Meditationstexte zum Thema „Ein Licht geht uns auf“ vor. Es folgte der Tätigkeitsbericht von Schriftführer Bernhard Speck. Seit der letzten Mitgliederversammlung 2014 hätten die Aktivitäten der KAB keineswegs nachgelassen, sondern eher zugenommen. Neben den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen wie Stammtisch, Gerlachsheimer Mon(d)tage, Maiandacht und „Soziale Woche“ gab es auch eine Reihe von Initiativen. Dazu gehörten der Vortragsabend zum Thema“ Inklusion“, die Liederabende mit dem Duo Avalon zum Thema „ Bewahrung der Schöpfung“, die Gottesdienste zum Tag der menschenwürdigen Arbeit in Külsheim und der Gottesdienst zum Josefstag in St. Bonifatius Tauberbischofsheim in Kooperation mit der Kolpingsfamilie und dem Netzwerk für arbeitssuchende Jugendliche.

Ein ganz besonderer Höhepunkt sei der Theaterabend mit der Schauspielgruppe der KHG Würzburg „Die Überlebenden“ in Lauda, der in Kooperation mit der Katholischen Landvolk-Bewegung stattfand, gewesen. Der Kassenbericht von Hans Henninger wies eine positive Bilanz auf. Es folgte die einstimmige Entlastung des Vorstands. Die Neuwahlen unter Leitung von Georg Maluck ergaben folgendes Ergebnis: als Vorsitzende neu gewählt wurde Christiane Schäffner, Stellvertreter wurde Alfred Ditter. Bernhard Speck wurde als Schriftführer und Hans Henninger als Kassierer bestätigt. Als Beisitzer wurden ebenfalls Roswitha Lierenfeld und Heinz Kautzmann bestätigt. Neue Beisitzer sind Helga Eckert und Peter Baumann. Als Kassenprüfer wurden Emil Hönninger bestätigt und Gerwald Baumann neu gewählt. Erfreulich sei die Tatsache, dass mit Helga Eckert und Peter Baumann zwei neue Mitglieder gewonnen wurden.

Bei den anstehenden Ehrungen wurde Irmgard Sieber für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Sie war 14 Jahre Vorsitzende und 17 Jahre Kassiererin des Ortsverbands Tauberbischofsheim und ist Trägerin der Ehrennadel in Rot des Diözesanverbands. In seiner Laudatio sagte Bernhard Speck an die Jubilarin gewandt: „Was Dich in diesen 50 Jahren ausgezeichnet hat, waren Deine absolute Zuverlässigkeit, Deine Treue und Dein großes Engagement für die Anliegen der KAB und der sozialen Gerechtigkeit, sowie Dein Einsatz für die Mütterrente, für den arbeitsfreien Sonntag und für das gute Miteinander mit den Gewerkschaften.“ Urkunde und Ehrennadel des Bundesverbands der KAB, wurden Irmgard Sieber von der neuen Vorsitzenden des Ortsverbands, Christiane Schäffner und deren Stellvertreter Alfred Ditter überreicht.

Mit einem gemeinsamen Lied klang die harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung aus. bsp