Tauberbischofsheim

Caritasverband im Tauberkreis Tafel startet wieder ihre Weihnachtspäckchen-Aktion

Kindern eine Freude machen

Tauberbischofsheim.Die Tafel des Caritasverbands im Tauberkreis startet am 5. November wieder ihre Weihnachtspäckchen-Aktion. Jedes Kind und jeder Jugendliche bekommen dabei von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern ein Geschenk übergeben. Die Kinder bis 16 Jahre müssen ein Bild malen, um ein Päckchen zu erhalten. So ist garantiert, dass am Ende auch jedes Kind ein Geschenk mit altersgerechtem Inhalt bekommt.

Alle Privatleute, Geschäfte oder Vereine, die die Aktion unterstützen möchten, können Päckchen – die Größe eines Schuhkartons ist ideal – bei der Tafel abgeben. Wichtig ist, dass kein Alkohol, keine Zigaretten, verderbliche Ware oder abgelaufene Artikel hineingelegt werden. Beliebt sind Spielzeug, Bücher, Hygiene- und Beautyartikel oder auch Gutscheine. Ob weihnachtlich verpackt oder nicht, ist egal, jedoch sollte vermerkt sein, welches Alter und Geschlecht der oder die Beschenkte haben sollte. Wie Sylvia Hehn, die Tafel-Leiterin, anmerkt, gibt es erfahrungsgemäß einen Mangel an Päckchen für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren. Für die erwachsenen Tafelkunden gibt es wieder Lebensmitteltüten, die in den umliegenden Geschäften gekauft und anschließend gespendet werden können.

Zusätzlich können – neben den gefüllten Schuhkartons für die Kinder – Produkte gespendet werden, wie zum Beispiel länger Haltbares (Zucker, Mehl, Nudeln, Konserven, Tee) oder Hygieneartikel (Zahnbürsten, Duschgels, Deo). Von den Mitarbeitern des Tafelladens werden diese Spenden gesondert an Einzelpersonen ausgegeben.

Auch über Geldspenden freut sich die Tafel immer (Caritasverband – Tafel TBB, Iban: DE 90 6739 0000 0070 3147 03 bei der Volksbank Main-Tauber oder DE 86 6735 2565 0002 0055 77 bei der Sparkasse Tauberfranken).

Die Weihnachtspäckchen können ab sofort bis 7. Dezember von montags bis donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr im Tafelladen (Zur Altenau 13, 97941 Tauberbischofsheim) abgegeben werden. Die Kinder und Jugendlichen bekommen die Päckchen dann am Dienstag, 18. Dezember, überreicht.