Tauberbischofsheim

„Kluge Köpfe aus der Region“: Der Börsenchef ist zu Gast

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Dr. Theodor Weimer amtiert seit Anfang diesen Jahres als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse in Frankfurt. In dieser Eigenschaft kommt er am Dienstag, 9. Oktober, im Rahmen der FN-Reihe „Kluge Köpfe aus der Region“ als nächster hochkarätiger Gast in seine alte Heimat – er ist gebürtiger Wertheimer – und gibt interessante Einblicke hinter die Kulissen der Deutschen Börse. Die Veranstaltung mit dem 58-Jährigen beginnt um 19.30 Uhr in der Emil-Beck-Halle des Fechtzenrums in der Vitryallee.

Dr. Theodor Weimer ist nach dem Forscher Professor Dr. Christian Karnutsch, dem Geologen Professor Dr. Klaus Mezger, dem Herzspezialisten Professor Dr. Robert Bauernschmitt, Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank und dem ZDF-Vatikan-Experten Jürgen Erbacher bereits der sechste namhafte Gast, der im Rahmen dieser erfolgreichen und etablierten Veranstaltungsreihe in seine Heimatregion zu seinen Wurzeln zurückkehrt, um so auch zu zeigen, dass der ländliche Raum für dessen Bewohner genügend Potenzial bietet, um später im Beruf richtig durchzustarten.

Der Wertheimer wird an diesem Abend, von FN-Redakteurin Heike von Brandenstein moderiert, aus dem Nähkästchen plaudern. Für viele, auch für Schüler, eine einmalige Gelegenheit, viel Interessantes aus erster Hand darüber zu erfahren, wie es denn an der Deutschen Börse zugeht, wie dort der Alltag aussieht. Denn viele wissen sicherlich, dass es diese Einrichtung gibt, jedoch weniger von dem, was hinter ihren Kulissen passiert.

Karten gibt es in den Kundenforen der Fränkischen Nachrichten in Bad Mergentheim, Buchen, Tauberbischofsheim, Walldürn und Wertheim. FN-Abonnenten erhalten zwei Tickets gratis. Wer darüber hinaus Karten möchte, zahlt, ebenso wie Nicht-Abonnenten, fünf Euro. ktm/Bild: DPA