Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach

Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG): Mehr als nur ein "Auffangbecken" für die Mitarbeiter, denen nun gekündigt wird

80 Prozent der bisherigen Bezüge für die Dauer von bis zu zwölf Monaten

Archivartikel

Tauberbischofsheim. Einer der Eckpunkte des Interessenausgleichs und des Sozialplanes, die zwischen Weinig-Geschäftsleitung und -Betriebsrat geschlossen und vereinbart wurden, ist die Einrichtung einer Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG), die zum 1. April gegründet wird. Bei Eintritt in diese BQG erhalten die gekündigten Mitarbeiter die Möglichkeit, sich innerhalb von bis zu

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2370 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00