Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach

Amoklauf in Winnenden: Schüler, Eltern und Lehrer in der Region sind geschockt über die unfassbar schreckliche Tat eines 17-Jährigen

"Man kann in keinen hineinschauen"

Archivartikel

Diana Seufert

Main-Tauber-Kreis. "Ich kann nicht verstehen, wie man so etwas tun kann." - "Wir sind alle traurig." - "Vielleicht war er ein Mobbingopfer." - Wie überall beschäftigen sich auch die Schüler der Tauberbischofsheimer Pestalozzi-Hauptschule mit dem Amoklauf des 17-Jährigen in Winnenden. Am Eingang ist ein blauer Teppich ausgelegt mit einem Kreuz und einer Kerze. Die Begriffe

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6175 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00