Tauberbischofsheim

Kinderferienprogramm Mit Pizzabacken, Bildhauerei, einer Kutschfahrt nach Distelhausen und einer Tennis-Einführung wurde den Teilnehmern einiges geboten

Kulinarisch, künstlerisch und sportlich ausgetobt

Tauberbischofsheim.Beim städtischen Kinderferienprogramm war wieder einiges los: Zunächst hieß es Pizza, Musik und vieles mehr für 28 Jungen und Mädchen, die sich zu einem italienischen Nachmittag angemeldet hatten. Bei Francesco und Rocco Carella durfte sich jeder seine Pizza belegen, ob klassisch mit Käse oder pikant mit scharfer Salami. Das selbst gemachte Ergebnis schmeckte natürlich besonders gut.

Kreativität freien Lauf gelassen

Am gleichen Tag durften zehn Teilnehmer zwischen 10 und 16 Jahren in der Bildhauerwerkstatt des Kunstvereins Tauberbischofsheim das Bearbeiten und Gestalten von Specksteinen unter der Leitung von Gunther Schmitt erlernen.

Zuerst gab es eine kleine allgemeine Information zum Stein. Die Mädchen und Jungen durften sich, nach Beachtung der Form und Beschaffenheit der Steine, ihre eigenen Formen bilden.

Sie bearbeiteten den Stein mit Feilen, Schmirgelpapier, Stechbeiteln und besonderem Öl, das den Figuren besonderen Glanz verleiht und die Maserung der Steine zum Vorschein bringt.

Dabei entstanden viele verschiedene, wunderschöne, kleine und große Kunstwerke, wie Delfine, Herzen und Löwen.

Ausflug mit der Pferdekutsche

Zu einer Kutschfahrt lud Alois Kuhn ein. Mit Schlachtruf und Liedern ging es mit den zwei Fjordpferden Mozart und Malvik, die sich über Streicheleinheiten der Kinder freuten, auf einen Ausflug.

Während der Fahrt gab es ausgiebig Quizfragen rund um das Thema Pferd und viele interessante Fakten über Wild und Natur. Ziel der lustigen Fahrt war der Distelhäuser Sportplatz. Hier konnten sich die Kinder bei Geschicklichkeitsspielen wie Lassowerfen und Pferderennen ordentlich auszutoben. Ein harmonischer Vormittag endete mit der Ankunft am Bahnhof und einer Abschlussstreicheleinheit für die beiden tüchtigen Pferde.

Tennissschläger geschwungen

23 angehende Tennisprofis im Alter von sieben bis 15 beherbergte der Tennisclub Tauberbischofsheim. Aufgeteilt in sechs Gruppen erhielt jeder Teilnehmer eine Einführung in den Tennissport. Bei Geschicklichkeitsspielen, die Motorik und Ballkoordination trainieren, durften sich die Gruppenmitglieder miteinander messen. Am Ende erhielt der Gewinner eine Medaille.

Danach tobten sich die Nachwuchssportler im freien Spiel aus und stellten ihr sportliches Können unter Beweis. Bei den heißen Temperaturen genossen die Kids den aktiven Nachmittag. svtbb