Tauberbischofsheim

TSV Junge Sportlerinnen genossen die Atmosphäre

Mädchen vom Turnfest begeistert

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Toben, Turnen, Spaß haben – das war das Motto des Landeskinderturnfests in Bruchsal. Die Badische Turnerjugend hatte nach zwei Jahren wieder zur landesweiten größten Breitensportveranstaltung für Kinder eingeladen. Dieser Aufforderung kam natürlich auch der TSV Tauberbischofsheim nach.

Für alle Turnerinnen, die bereits ein Landeskinderturnfest besucht hatten, war es ein Muss. Manche waren es das erste Mal ein ganzes Wochenende von zu Hause weg und bezogen dort zusammen mit rund 4200 anderen Kindern Matratzenlager in den Bruchsaler Schulen.

Und so war die Aufregung bei den zwölf Mädchen im Alter von sieben bis elf Jahren groß. Freitag Nachmittags ging die Reise mit ihren vier Betreuerinnen Patricia Steinbach, Michelle-Lea Schlund, Valeska Bader und Marina Daines los.

Auf dem Festgelände verfolgten die Mädchen begeistert die Eröffnungsfeier. Der Samstag forderte trotz kurzer und nicht so komfortabler Nacht hohe Konzentration. Die Mädchen bestritten ihren Wettkampf. Drei Mannschaften gingen in den Altersklassen E und F an den Start. Es mussten die vier klassischen Geräte Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden mit den Pflichtübungen P4 und P5 geturnt werden.

Viele Punkte geholt

Bei den jüngeren Mädchen starteten Sira-Linn Hörner, Aurora Leithold, Lia Link und Mia Steinbach. Sie zeigten gekonnt und ohne große Fehler ihre Übungen. Sira-Linn Hörner wurde am Sprung mit einer Grätsche über den Bock und am Reck jeweils mit einer Wertung von 13,30 von 14,0 möglichen Punkten belohnt.

Die Freude war groß, als sie dann erfuhren, dass sie unter 73 angetretenen Mannschaften auf den 13. Platz kamen. Für die jüngste Altersklasse war das ein großer Erfolg.

Bei den beiden anderen Mannschaften in der Altersklasse E war die Konkurrenz noch größer. Sie mussten sich unter 108 Mannschaften beweisen. Die Mädchen starteten gut in den Wettkampf.

Marie Bickel und Emilie Daines zeigten eine nahezu perfekte Übung am Reck mit 14,70 von 15,0 möglichen Punkten.

Jedoch hatten die Mädchen am Sprung und am Schwebebalken etwas Pech. Somit kamen Marie Bickel, Emilie Daines, Hannah Liebers und Lina Wagner auf den 39. Platz. Laura Merk, Kristina Merk und Emma Mittmann konnten verletzungsbedingt nur zu dritt an den Start gehen, hatten dadurch keine Streichwertung und wurden 54..

Obwohl alle von dem anstrengenden und heißen Wettkampftag ein wenig erschlagen waren, ging es abends zur „Stars und Sternchen“- Gala mit beeindruckenden Vorführungen. Im Anschluss wurde ausgiebig auf der Kinderturnparty am Festgelände getanzt.

Tolle Mitmachaktionen

Den Sonntag nutzte man dann noch, um die tollen Mitmachaktionen auf dem Festgelände auszuprobieren. Bei Slackline, Airtrack, Trampolinen und Wasserrutschen tobten sich die Turnerinnen so richtig aus. Bei der Erlebnisrallye, bei der Teamarbeit und Geschicklichkeit gefordert war, belegten die Mädchen die Ränge 10 und 13 unter 73 anderen Mannschaften.

Müde und glücklich kamen die Turnerinnen wieder zu Hause in Tauberbischofsheim an. Alle sind vom Turnfestfieber gepackt freuen sich jetzt schon auf das Landeskinderturnfest 2021 in Offenburg. tsv