Tauberbischofsheim

„Mein Tauberbischofsheim“ Gewinner des städtischen Fotowettbewerbs ausgezeichnet

Martin Zippel ist der Sieger

Tauberbischofsheim.Von Mai bis September waren die Tauberbischofsheimer Bürger aufgerufen, am städtischen Fotowettbewerb „Mein Tauberbischofsheim“ teilzunehmen und ihre persönlichen Schnappschüsse von Tauberbischofsheim bei der Pressestelle einzureichen. Am Montag durften nun die Gewinner des Wettbewerbs im Rahmen einer Feierstunde ihre Preise entgegennehmen.

Rund 20 Teilnehmer

Bürgermeister Wolfgang Vockel und Pressereferentin Susanna Blum dankten den rund 20 Teilnehmern für die vielen gelungenen Fotos. Die Auswahl der Gewinner sei entsprechend schwer gefallen.

Die Bilder sollten möglichst einen Bezug zu Tauberbischofsheim haben und einen besonderen Eindruck beim Betrachter hinterlassen. Martin Zippel aus Tauberbischofsheim gewann gleich vier Preise, da seine Panoramaaufnahmen der Stadt aus Sicht der Verantwortlichen besonders geglückt waren.

Preise verliehen

Lukas Manda erreichte mit seiner Nachtaufnahme vom Tauberbischofsheimer Bahnhof den zweiten Platz. Volker Baumann gewann mit einem Foto vom Sonnenaufgang im Taubertal den dritten Preis.

Zu gewinnen gab es neben WPT-Gutscheinen auch Power-Banks für das Smartphone. Weitere Preisträger waren Meiling Deng, Helmuth Dorsch und Stefanie Bach.

Eine Auswahl der eingereichten Bilder ist bis Ende Januar bei einer Ausstellung im Foyer des Klosterhofs zu bewundern.

Auch im kommenden Frühjahr soll wieder ein Fotowettbewerb stattfinden, wenn die Blütezeit im Taubertal ansteht. Natürlich freue sich die städtische Pressestelle auch außerhalb der Wettbewerbe jederzeit über schöne Fotos der Stadt an news@tauberbischofsheim.de oder die städtischen Social-Media-Kanäle, betonte Pressereferentin Susanna Blum in diesem Zusammenhang.