Tauberbischofsheim

Nachruf Altlandrat Bruno Rühl starb im Alter von 92 Jahren

Misstrauen überwinden

Main-Tauber-Kreis.Der erste Mann im früheren Landkreis Tauberbischofsheim und der erste Landrat im neu gebildeten Main-Tauber-Kreis, Bruno Rühl, ist tot. 92-jährig starb er bereits am 23. November und wurde auf eigenen Wunsch im engsten Familienkreis beigesetzt.

Der studierte Jurist und Volkswirt wurde 1964 zum Landrat des Landkreises Tauberbischofsheim gewählt, 1973 folgte das positive Votum für das Spitzenamt im neu gebildeten Main-Tauber-Kreis. Sein Ziel war es, Gräben zwischen dem württembergischen und dem badischen Landesteil zuzuschütten und bestehendes Misstrauen zu überwinden.

In seine Amtszeit als Landrat fällt der Bau des Krankenhauses Tauberbischofsheim, der Ausbau der A 81, der Mainhafen sowie die Schaffung von Berufsschulzentern. Bruno Rühl war von 1973 bis 1981 Präsident des Landkreistags Baden-Württemberg, von 1981 bis 1991 Präsident des Württembergischen Sparkassen- und Giroverbands sowie Verwaltungsratsvorsitzender der Südwestdeutschen Landesbank. hvb