Tauberbischofsheim

Den Dialekt bewahren

Mundart auf der Homepage der Stadt

Tauberbischofsheim.Den „Büschemer“ Dialekt bewahren – darum kümmert sich der gebürtige Tauberbischofsheimer Eberhard Bärthel schon lange, unter anderem mit seinem Werk „Wasst no? Von Früher un haüt“, das 2006 erschien und Geschichten und Gedichte in Tauberfränkischer Mundart enthält.

Unter www.tauberbischofsheim.de/mundart sind Auszüge davon nun auch online zu finden.

Eberhard Bärthel regte an, den heimischen Dialekt auch digital auf der Webseite der Stadt Tauberbischofsheim zu erhalten und stieß dort mit seinem Vorschlag auf offene Ohren. Unter der Rubrik „Kunst und Kultur“ können nun Interessierte typische Wörter und Phrasen nachlesen und auch Hörbeispiele anhören, die für das Buch 2006 von Franz Dürr eingesprochen wurden.

„Sprache und Dialekt mit seinen Eigenheiten hat in unserer digitalen Zeit einen immer geringeren Stellenwert. Wir sind deshalb dankbar über die Anregung von Eberhard Bärthel und tragen gerne ein wenig dazu bei, dass dieses Kulturgut nicht verloren geht“, so Bürgermeister Wolfgang Vockel.