Tauberbischofsheim

Polizei sucht weitere Zeugen

Neue Hinweise zu „Maibaumfällern“

Tauberbischofsheim.Nachdem Unbekannte in der Nacht auf den 1. Mai den am Wörtplatz in Tauberbischofsheim frisch aufgestellten Maibaum umgesägt haben (die FN berichteten), liegen der Polizei nun neue Erkenntnisse über die vermeintlichen „Maibaumfäller“ vor.

Ein Zeuge hatte unmittelbar nach dem Vorfall gegen 5 Uhr zwei männliche Personen vom umgestürzten Maibaum in die nahegelegene Kachelstraße laufen sehen. Die beiden stiegen dort in einen alten Daimler Benz, Typ 202. Einer der Männer führte eine Motorsäge mit sich. Durch den Fall der über 30 Meter hohen und mehrere Tonnen schweren Fichte waren am 1. Mai unter anderem eine Mauer, eine Treppe und das dazugehörige Geländer beschädigt worden.

Dabei entstand Sachschaden von mehr als 10 000 Euro. Die unbekannten Täter brachten nicht nur sich selbst, sondern auch Unbeteiligte in Gefahr. Bild: Feuerwehr