Tauberbischofsheim

Neue Sitzgruppe in der Dorfmitte

Archivartikel

Impfingen.Der Heimatverein Impfingen setzt sich gerne dafür ein, öffentliche Plätze in Impfingen zu verschönern: Diesmal gab es eine neue Sitzgruppe, nachdem an gleicher Stelle eine alte Linde entfernt worden war und die Lücke geschlossen werden sollte. Bürgermeister Wolfgang Vockel freute sich über die Verschönerung und saß mit Ortsvorsteher Dr. Dominik Carle (vorne links), Vorsitzendem Gottfried Wühr (vorne rechts) und einigen Helfern „schon mal Probe“. Der Heimatverein, der nebenan sein Weinbaumuseum betreibt, sorgte für die Pflasterung des Platzes und die Aufstellung der Sitzgruppe, verziert mit einem behauenen Stein. Schon in der Vergangenheit kümmerte er sich um die Verschönerung des Orts, unter anderem mit dem Herrichten des offenen Platzes in der Dorfmitte und einem Schaukelgerät für den Ploo. In Kürze soll um die neue Linde am Friedhof eine Bank spendiert werden. Bild: Stadtverwaltung