Tauberbischofsheim

Bürgermeisterwahl Ende der Bewerbungsfrist

Nun sind es sogar sieben Kandidaten

Tauberbischofsheim.Kurz vor Toreschluss kam noch mal Bewegung ins Tauberbischofsheimer Wahlkarussell. Am Montagnachmittag hat Harald Gehrig seine Bewerbungsunterlagen auf dem Rathaus abgegeben. Der 1954 geborene Gehrig ist Diplomat im Auswärtigen Dienst.

Damit stehen die Kandidaten nun aber endgültig fest. Denn: Um Punkt 18 Uhr ist am Montagabend die Bewerbungsfrist zur Wahl des Bürgermeisters der Kreisstadt Tauberbischofsheim abgelaufen. Insgesamt stehen am Sonntag, 30. Juni, damit sieben Kandidaten zur Wahl.

Nach Amtsinhaber Wolfgang Vockel (63), der als Erster seine Bewerbung abgab, warf zunächst der 25-jährige Auszubildende Patrick Kowatsch seinen Hut in den Ring. Es folgten der 50-jährige Realschullehrer Michael Schmid, der 46-jährige Unternehmensberater Dr. Matthias Blümm sowie der 35-jährige Bauingenieur Stefan Konietzny. Als Nummer sechs gab die amtierende Bürgermeisterin von Großrinderfeld, die 53-jährige Anette Schmidt, ihre Bewerbungsunterlagen ab. Und seit Montag komplettiert Harald Gehrig also als Nummer sieben das Bewerberfeld.

Die Tauberbischofsheimer Bürger haben beim Urnengang nun also in der Tat die Qual der Wahl. gf/hut