Tauberbischofsheim

DRK-Ortsverein Jahreshauptversammlung mit Neuwahl, Ehrungen und einem besonderen Ereignis

Pfarrer Ghiraldin segnete die neue Vereinsfahne

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins trafen sich zur Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung stand in diesem Jahr die Vorstellung und Segnung der neuen Vereinsfahne durch Pfarrer Hans-Jörg Ghiraldin.

Die Begrüßung erfolgte durch den Vorsitzenden Günter Beck. Anschließend folgte der Tätigkeitsbericht der Bereitschaftsleitung, vorgetragen von Susanne Hofmann. Daraus ging hervor, dass im vergangenen Jahr bei 36 Veranstaltungen rund 2522 Dienststunden geleistet wurden. Die Stunden verteilten sich auf 42 Tage und drei Blutspendeterminen mit insgesamt 896 Spendern; davon waren etwas mehr als Prozent Erstspender. Die aktiven Mitglieder nahmen wieder erfolgreich an mehreren Fortbildungen und Übungsabenden teil. Auch die jährliche Weihnachtsfeier der Alterskameraden war wieder rege besucht worden. Der Bericht gab Zeugnis vom regen Vereinsleben und dem vorbildlichen Gemeinschaftssinn. Ohne den unermüdlichen Einsatz der Mitglieder wäre die große Anzahl an Veranstaltungen und Dienststunden nicht zu bewältigen.

Den Tätigkeitsbericht der seit einem Jahr bestehenden Sozialleitung verlas Fabian Karl. Er gab einen Einblick in die vergangenen und für dieses Jahr noch geplanten Aktivitäten für die ehemals aktiven Senioren ab dem 60. Lebensjahr. Für diesen Herbst ist eine weitere Zusammenkunft zum gemeinsamen Austausch geplant.

Nach dem Kassenbericht durch Stefan Schäfer, dem eine saubere Buchführung durch Marianne Goergen und Gernot Seitz bestätigt wurde, wurde der Vorstand t einstimmig entlastet.

Neuwahl und Ehrungen

Zur neuen Bereitschaftsleitung wurde Susanne Hofmann gewählt. Im Anschluss erfolgte die Segnung der neuen Vereinsfahne durch Pfarrer Ghiraldin. Er hob hervor, dass diese Vereinsarbeit des Deutschen Roten Kreuzes sehr wichtig für die gesamte Bevölkerung sei.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahmen dann Marco Genise und Günter Beck mit der Bereitschaftsleitung vor. Geehrt wurden für 45 Jahre Irmgard Bach und Gernot Seitz, für 25 Jahre Klaus Pannier, für 20 Jahre Brigitte Reinhart und Günter Reinhart, für 15 Jahre Evelin Werner, für fünf Jahre Susanne Hofmann, Nicole Czekalla und Dr. Christopher Zapf . drk