Tauberbischofsheim

Club 90 Neuwahlen bei Jahreshauptversammlung ergaben nur wenige Veränderungen im Vorstand / Simon Ollmert neuer Schriftführer

Premiere des Weihnachtszaubers ein voller Erfolg

Dittigheim.Über 40 Mitglieder des Clubs 90 trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. Bei den Neuwahlen gabe es kleine Veränderungen im Vorstand.

Nach der Begrüßung blickte der Vorsitzende Kevin Hammerich in seinem Rechenschaftsbericht auf das Vereinsgeschehen zurück. Das Jahr 2017 sei eines der erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte gewesen. Dies zeigte sich durch 15 neue Mitglieder innerhalb des letzten Jahres, wodurch der Verein erstmals über 100 Mitglieder vorzeigen kann.Auf diesem Erfolg gelte es allerdings, sich nicht auszuruhen, sondern den Schwung an zukünftige Generationen weiterzugeben.

Schriftführer Rouven Hammerich gab einen Einblick in die Ereignisse des vergangenen Jahres. Zu den Highlights zählten ein Ausflug in den Europapark, das Hüttenwochenende in Blaubeuren oder die alljährliche Dschungelparty. Alle Veranstaltungen fanden einen regen Anklang. Der in diesem Jahr erstmals durchgeführte Weihnachtszauber in Kooperation mit anderen Vereinen unter der Federführung des Club 90 sei hierbei besonders hervorzuheben.

Erik Kordmann präsentierte im Kassenbericht positive Zahlen.. Ortsvorsteher Elmar Hilbert bedankte sich bei den Mitgliedern für die Arbeit des Vereins im Dorfgeschehen in Dittigheim. Der Club 90 sei inzwischen zu einer wichtigen Säule des öffentlichen Lebens im Ort geworden, so Hilbert.

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender Kevin Hammerich sowie der stellvertretende Vorsitzende Ludger Wulf wurden wieder in ihr Amt gewählt.

Auch Kassenwart Erik Kordmann und Vergnügungswart Hannah Kern wurden bestätigt. Schriftführer Rouven Hammerich stellte sein Amt nach vier Jahren zur Verfügung. Neuer Schriftführer wurde Simon Ollmert.

Auch im Vergnügungsausschuss gibt es mit Joshua Findeisen ein neues Gesicht. ditc