Tauberbischofsheim

Volksbank Main-Tauber Der langjährige Hauptkassierer Walter Bartholme wurde in den Ruhestand verabschiedet / Feierstunde bot Gelegenheit zum Rückblick auf fast 40 Jahre

"Seele unserer Hauptkasse" in Tauberbischofsheim

Tauberbischofsheim.Im Namen aller Mitarbeiter verabschiedete der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Volksbank Main-Tauber, Robert Haas, den langjährigen Hauptkassierer der Hauptstelle in Tauberbischofsheim, Walter Bartholme, in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Kreise von beruflichen Weggefährten endete im Rahmen einer sehr stimmungsvollen Feierstunde die erfolgreiche Karriere des langjährigen Hauptkassierers, der sich bei Kunden und Kollegen außergewöhnlicher persönlicher und beruflicher Wertschätzung erfreute.

"Treue" zur Volksbank gelebt

"Wir wissen es wirklich zu schätzen, dass wir mit Walter Bartholme einen Partner an unserer Seite hatten, auf den immer Verlass war. Mit seiner hilfsbereiten Art geht mit ihm heute auch ein Stück der ,Seele' unserer Hauptkasse in Tauberbischofsheim", betonte Haas in seinen Abschiedsworten.

Im Hinblick auf seinen beruflichen Lebensweg sei das Wort "Treue" bei Walter Bartholme mehr als berechtigt. Als gelernter Großhandelskaufmann begann seine Tätigkeit bei der damaligen Volksbank Tauber eG im Januar 1980. Nach zahlreichen Kursen und Weiterbildungen, die der berufliche "Quereinsteiger" mit hohem Einsatz und Bravour absolvierte, wurde er zunächst in verschiedenen Bankstellen im Kundenservice eingesetzt.

Hohe Wertschätzung

Ab 1982 hat Bartholme den Aufbau der Filiale Königheim engagiert begleitet und sich als Zweigstellenleiter 13 Jahre mit vollem Elan für die Belange der Kunden eingesetzt.

In dieser Zeit erlebte der Jubilar auch die Jahrhundertflut, die 1984 große Teile Königheims und auch die Filiale der Volksbank in Mitleidenschaft zog.

"Im Januar 1995 nahm Walter Bartholme die Tätigkeit als Hauptkassier auf, die er bis zu seinem Ausscheiden mit großer Gewissenhaftigkeit und absoluter Zuverlässigkeit ausführte", wie Robert Haas konstatierte.

Die hohe Wertschätzung, die der scheidende Hauptkassier in der Belegschaft genoss, wurde auch in den Dankesworten des Filialleiters Harald Dittmann und des Betriebsratsvorsitzenden Daniel Wittmann deutlich, welche die außergewöhnliche Integrität, menschliche Art und Hilfsbereitschaft Walter Bartholmes betonten.

Anhand zahlreicher Anekdoten aus den vergangenen knapp 40 Jahren ließen die Redner die berufliche Karriere des scheidenden Hauptkassiers Revue passieren, der anschließend die besten Wünsche für seinen beginnenden Ruhestand entgegennahm.

Große Verdienste

"Einen Mitarbeiter wie Walter Bartholme lässt man nicht gerne gehen. Er hat sich durch seine Arbeit und auch durch die Art, wie er diese ausgeführt hat, verdient gemacht", schloss Robert Haas die stimmungsvolle Verabschiedung der "Seele der Hauptkasse" bei der Volksbank Main-Tauber in Tauberbischofsheim.