Tauberbischofsheim

Altstadtfest Am Samstagabend herrschte reger Andrang / Das Wetter spielte am Samstag und Sonntag mit

Sommersonne und heiße Beats

Jede Menge los war am Samstag bei der 45. Auflage des Altstadtfests. Das warme Sommerwetter lockte unzählige Besucher auf die Tauberbischofsheimer Feiermeile.

Tauberbischofsheim. Was gibt es Schöneres als einen milden Sommerabend mit flotter Musik, kühlen Getränken und leckerem Essen? Das dachten sich am Samstag wohl auch die zahlreichen Besucher, die auf das Tauberbischofsheimer Altstadtfest strömten.

So herrschte in den zahlreichen Festzelten Hochbetrieb und auch in der zur Feiermeile umfunktionierten Fußgänger-Zone war Stau angesagt. Neben zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten erwartete die Besucher auch Live-Musik auf insgesamt sechs Bühnen. Dabei war für jeden Geschmack etwas dabei. Auf der Hauptbühne am Marktplatz gab es hauptsächlich zeitgenössische Pop-Klänge und Stimmungsmusik, die das Publikum anlockten, so dass schon alle Bänke voll besetzt waren und Neuankömmlinge nur noch Stehplätze bekamen.

Deftige Country-Musik präsentierte die Combo „The Blue Balls“, die am Schlossplatz in die Saiten hauten. Das Trio legte sich mächtig ins Zeug, um die Feierlaune der „Bischemer“ noch weiter anzuheizen.

Nur wenige Meter weiter am Türmersturm fanden die Freunde des Classic Rock einen Ort zum Verweilen. Denn dort waren „The Unknown Heroes“ am Werk und sorgten unter anderem mit den Klängen von Status Quo für Stimmung.

Kulinarisch war auch in diesem Jahr wieder ein breites Spektrum geboten, von süßen Crêpes über die Klassiker vom Grill bis zu türkischen Spezialitäten reichte das vielfältige Angebot an Gaumenfreuden. Und um den Feierspaß abzurunden, war auch der Wettergott in diesem Jahr den „Bischemern“ hold.

Sonnenschein, ein paar Wölkchen und angenehme Temperaturen ergaben sozusagen das perfekte Feier-Wetter.

Am Samstagvormittag sorgte der traditionelle Flohmarkt wieder dafür, dass viele Schnäppchenjäger den Weg in die Fußgängerzone fanden. So manche „Rarität“ wechselte den Besitzer, so dass am Ende sowohl Verkäufer als auch Käufer zufrieden waren.