Tauberbischofsheim

Besonderer Gottesdienst „Mini-Maxis“ führten in der Liobakirche Passionsspiel auf

Szenen der biblischen Geschichte dargestellt

Tauberbischofsheim.Leiden, Tod und Auferstehung Jesu sind zentrale Aspekte des christlichen Glaubens. Mit der Karwoche rücken sie wieder in den Mittelpunkt von Gottesdienst und persönlicher Frömmigkeit. Den Auftakt der „Heiligen Woche“ bildete ein Gottesdienst an Palmsonntag mit Kooperator Pater Kasimir Fieden in der Pfarrkirche St. Martin. Die „Mini-Maxis“ unter der Leitung von Mechthild Geiger führten ein Passionsspiel auf.

Palmsonntag

Acht Tage vor dem Osterfest ist Jesus feierlich in Jerusalem eingezogen, um dort nach dem Willen des Vaters für die Menschen zu sterben und auferweckt zu werden.

Der Palmsonntag hat seinen Namen von den Palmzweigen, mit denen die Bewohner von Jerusalem Christus bei seinem Einzug begrüßt haben.

Mit Palmzweigen und zu den Klängen der Stadtkapelle unter der Leitung von Gustav Endres zogen auch die Gläubigen in Tauberbischofsheim von der Liobakirche in die Pfarrkirche St. Martin. Kooperator Pater Kasimir Fieden hatte sie zuvor gesegnet.

Die Kindergartenkinder von St. Martin erinnerten in ihrem Lied zum Auftakt daran, dass die Menschen Jesus zunächst begeistert empfangen haben.

Im Gotteshaus brachten die „Mini-Maxis“ ein Passionsspiel zur Aufführung. Die Texte und Lieder führten eindrücklich und kindgerecht den Leidensweg Jesu vor Augen. Schlaglichtartig präsentierten sie dabei zentrale Szenen der biblischen Geschichte.

In einer verriet Judas den Hohepriestern Jesus für 30 Silberlinge. Eine andere zeigte Jesus mit den schlafenden Jüngern im Garten Getsemani. Jesus vor Pilatus und die Begegnung mit den weinenden Frauen waren weitere Stationen des Passionsspiels.

Musikalische Begleitung

Musikalisch unterstützt wurden die „Mini-Maxis“ von Ulrike Pfeifer-Scheuermann (Klavier) und Julian Rapp (Cajon). Während des Gottesdienstes wirkten auch der Kirchenchor unter der Leitung von Brigitta Meuser und Kirchenmusikdirektor Michael Meuser an der Orgel mit.

Die Passion endet mit Jesu Tod am Kreuz. Für Christen ist der Tod freilich nicht das Ende. Höhepunkt der Karwoche ist Ostern. Das höchste Fest des Kirchenjahrs feiert Jesus, der mit seiner Auferstehung den Tod überwunden hat. feu