Tauberbischofsheim

Technischer Ausschuss Parken auf dem Marktplatz diskutiert

Thema bis Juli vertagt

Tauberbischofsheim.Stadtrat Bernd Mayer (Bürgerliste) nutzte in der Sitzung des Technischen Ausschusses am Mittwoch die Gelegenheit, die Parksituation auf dem Marktplatz anzusprechen. „Man kann nicht in die Stadt gehen, ohne von Bürgern darauf angesprochen zu werden. Ich hoffe auf eine schnelle Lösung“, so Mayer. Er beobachte die Entwicklung nun schon seit längerer Zeit, es sei aber keine Verbesserung in Sicht.

Bürgermeister Wolfgang Vockel betonte, er wolle den Abschluss des ersten Bauabschnitts in der Pestalozziallee abwarten und bis dahin (Ende Juli) die aktuelle Praxis beibehalten. In dieser gebe es für Parker auf nicht dafür gekennzeichneten Flächen „gelbe Karten“ und bei „krassen Verstößen“ Verwarnungen.

Leider genieße die nahegelegene Tiefgarage nicht die gewünschte Akzeptanz. Das liege an der beengten Ein- und Ausfahrt, aber auch daran, dass der Aufzug stillgelegt worden sei. Gerhard Baumann (CDU) schlug vor, die Situation noch vorübergehend zu akzeptieren, aber genau darauf zu achten, dass für das Parken auch bezahlt wird. Es müsse gewährleistet werden, dass die Parker auf den nicht dafür vorgesehenen Flächen zumindest ein Parkticket lösen. Ansonsten müsse ein Bußgeld verhängt werden. gf