Tauberbischofsheim

Evangelische Kirche Besonderer Gottesdienst zwischen den Reben auf dem Edelberg

„Vieles ist nicht selbstverständlich“

Tauberbischofsheim.Gerade in Kindertagen war das Dankesagen sehr häufig eine Pflichtübung, da kam das „Und was sagt man?“ schon kaum, dass man das mitgebrachte Geschenk richtig in den Händen hielt. Dabei sollte echte Dankbarkeit eigentlich freiwillig und aus dem Herzen kommen, aus der Erkenntnis heraus, dass so Vieles nicht selbstverständlich ist. Dankbarkeit könne auch befreiend wirken und die Menschen aufmerksamer für das Gegenüber machen. Mit diesen Worten verband Vikarin Johanna Held den Weinberggottesdienst mit einer Dankbarkeit, die uns auch im Alltag begleiten sollte. Begleitet wurde der Gottesdienst zwischen den Reben des Edelbergs vom Posaunenchor unter der Leitung von Erich Lenz und den Alphornbläsern, die mit ihrem Spiel unter freiem Himmel eine ganz besondere Atmosphäre verbreiteten.