Tauberbischofsheim

Vom 2. bis 8. September Pilger starten in Freudenberg und haben Tauberbischofsheim zum Ziel

Vierte Fußwallfahrt durch das Dekanat

Tauberbischofsheim.Die Fußwallfahrt durch das Dekanat findet vom 2. bis 8. September (letzte Ferienwoche) statt. Sie wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal durchgeführt.

Der Wallfahrtsweg wird am ersten Tag nach dem Gottesdienst von Freudenberg nach Bronnbach führen. Am letzten Tag steuert man Tauberbischofsheim an und beschließt dort die Wallfahrt mit einem Abschlussgottesdienst in der Martins-kirche.

Erste Wallfahrer haben sich bereits für die Gesamtstrecke angemeldet. Grundsätzlich ist es aber möglich, an jedem Tag und an jeder Teilstrecke teilzunehmen. Dekan Gerhard Hauk, der mit der Gruppe in Freudenberg startet und die gesamte Strecke mitpilgern wird, freut sich auf jeden Fall auch auf Wallfahrer, die vielleicht nur ein oder zwei Tage dabei sein können.

Übernachtet wird in Gemeindehäusern und öffentlichen Einrichtungen. Vor Ort gibt es in den einzelnen Gemeinden auch Verantwortliche, die sich um die Verpflegung kümmern. Ein Begleitteam sorgt für den Gepäcktransport, so dass nur der Verpflegungsrucksack auf den Tagesetappen mitgetragen werden muss. An den Abenden feiert die Pilgergruppe gemeinsam Gottesdienst und anschließend werden sich die Teilnehmer in Dialogrunden mit aktuellen kirchlichen Themen auseinandersetzen. Die jeweiligen Gesprächsabende sind öffentlich, so dass auch Nichtpilger aus den gastgebenden Gemeinden und den Gemeinden des ganzen Dekanats daran teilnehmen können.

Die einzelnen Tagesetappen und Dialogrunden im Überblick:

Sonntag, 2. September: Freudenberg – Bronnbach, 9.30 Uhr Eröffnungsgottesdienst in Freudenberg (Gesprächsrunde am Abend im Kloster Bronnbach).

Montag, 3. September: Bronnbach – Großrinderfeld (Gesprächsrunde im Pfarrsaal).

Dienstag, 4. September: Großrinderfeld – Lauda (Gesprächsrunde in der Pfarrscheune).

Mittwoch, 5. September: Lauda – Assamstadt (Gesprächsrunde im Gemeindezentrum).

Donnerstag, 6. September: Assamstadt – Uiffingen (Gesprächsrunde im Gemeindehaus).

Freitag, 7. September: Uiffingen – Distelhausen (Gesprächsrunde im Markusheim).

Samstag, 8. September: Distelhausen – Tauberbischofsheim. In Tauberbischofsheim findet dann nach der Ankunft der Pilger um 11 Uhr in der Martinskirche der Abschlussgottesdienst statt. Anschließend sind die Wallfahrer und weitere Interessenten zum Abschlussessen und zur Begegnung willkommen.

In den einzelnen Gemeinden des Dekanats liegen Informationsblätter und Anmeldeformulare aus. Auch wenn grundsätzlich eine spontane und kurzfristige Teilnahme möglich ist, ist jede frühzeitige Anmeldung eine Hilfe für die Organisatoren. Bk