Tauberbischofsheim

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage 53-jähriger katholischer Geistlicher muss sich verantworten / Im Raum steht eine sechsstellige Summe / Bis 2004 auch in der Seelsorgeeinheit Tauberbischofsheim tätig

Vorwurf des Betrugs, der Untreue und der Urkundenfälschung

Archivartikel

Tauberbischofsheim/Mannheim.Ein 53 Jahre alter katholischer Geistlicher, der bis 2004 unter anderem in der Seelsorgeeinheit Tauberbischofsheim gewirkt hat, muss sich demnächst vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Mannheim verantworten. Die Staatsanwaltschaft der Quadratestadt hat jetzt Anklage erhoben. Sie wirft dem Priester Betrug in 88 Fällen, die zum Großteil auch als Untreue und Urkundenfälschung

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3818 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00