Tauberbischofsheim

Schulzentrum am Wört Markt der Möglichkeiten fand unter dem Motto „Firmen treffen Schüler“ im Foyer statt

Wichtige Orientierungshilfe bei der Berufswahl

Tauberbischofsheim.Erfolgreiche Dinge müssen fortgesetzt werden, vor allem, wenn sie für viele Leute einen positiven Effekt haben. Wie beim „Markt der Möglichkeiten“, im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführt im Foyer des Schulzentrums am Wört, der nun wieder aufgebaut wurde. Eine wichtige Veranstaltung im Rahmen der Berufsorientierung der Schüler, aber auch im Interesse der vielen regionalen Firmen, die sich daran beteiligten.

Erika Romacker, Lehrerin am Schulzentrum, hatte sich an die Organisation gemacht. Kontakte mit den Unternehmen wurden geknüpft oder aufgefrischt und schließlich die Veranstaltung unter dem Motto „Firmen treffen Schüler“ zusammengestellt worden. Jedes Unternehmen hatte seinen eigenen Stand, ausgerüstet mit Info-Material und kompetenten Gesprächspartnern, oftmals auch Auszubildende oder Ausbildungsbotschafter.

Die Acht- und Neuntklässler der Werkrealschule und der Realschule, teilweise in Begleitung ihrer Eltern, hatten nun die Möglichkeit, sich umfassend über die Betriebe und ihre Ausbildungsangebote zu informieren. Die persönliche Atmosphäre im kleinen Rahmen fand großen Anklang. Die Schüler kamen ganz ungezwungen mit den Firmenvertretern ins Gespräch. Der „Markt der Möglichkeiten“ hob sich somit wieder als wichtiger Bestandteil für die Berufsorientierung heraus und wird mit Sicherheit auch nächstes Jahr seine Fortsetzung finden.