Tauberbischofsheim

Gewerbliche Schule Alle 13 Prüfungsteilnehmer des Technischen Gymnasiums bestanden das Abitur

Wichtiges Etappenziel auf dem Berufsweg erreicht

Tauberbischofsheim.Die Abiturienten des Technischen Gymnasiums Tauberbischofsheim fanden sich zusammen mit ihren Familien, Freunden und Lehrern in der Alten Füllerei in Distelhausen ein, um ihre Zeugnisse in Empfang zu nehmen, die Schulzeit zu verabschieden und das bestandene Abitur gebührend zu feiern.

Gänzlich ungetrübt war die Freude auch deshalb, weil alle 13 Schüler dieses sehr kleinen Jahrgangs diese letzte Hürde der Schulzeit bezwingen konnten. Einer davon wurde belobigt, drei bekamen einen Preis. Der Klassendurchschnitt liegt bei 2,4.

Schulleiter Hermann Ruppert gratulierte den Absolventen zu ihrem Erfolg. Mit dem Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife starte für sie nun das Leben jenseits des Schulhofs, für das er die jungen Leute gut gerüstet sehe. Auch wenn der ein oder andere sich beim Interpretieren von Gedichten oder dem Herleiten von komplexen Formeln die Frage gestellt habe, wozu man das in seinem weiteren Leben wohl brauchen könne. Er sei sich sicher, dass fundiertes Sachwissen und vor allem Verständnis der Zusammenhänge in einer immer schneller werdenden Welt kein Schaden sei, wenn man ebendiese auch nur ansatzweise verstehen wolle.

Für ihr weiteres Leben wünschte Hermann Ruppert den Schülern Offenheit, Motivation und Freude daran, sich auf Neues einzulassen, ebenso aber auch Gelassenheit und Toleranz. Die Fähigkeit mit anderen Meinungen, Haltungen und Lebensweisen geduldig und ruhig umgehen zu können, zeige persönliche Reife. Was die Zukunft bringe, wisse keiner, doch jeder einzelne sei gefragt, wenn es darum gehe, die positiven Entwicklungen in unserer liberalen Welt zu verteidigen.

Nach der Übergabe der Zeugnisse, Belobigungen und Preise durch den Abteilungsleiter des Technischen Gymnasiums Ralf Scherer, Klassenlehrerin Christine Meigen und die einzelnen Fachlehrer konnte das von den Schülern gestaltete Programm beginnen.

Das Abitur am Technischen Gymnasium Tauberbischofsheim bestanden haben :

Aaron Döring (Lauda-Königshofen), Nicolas Ehrenfried (Gissigheim), Maximilian Eyrich (Impfingen), Markus Hepp (Krensheim), Leonard Huchel (Tauberbschofsheim), Besim Kastrati (Wertheim), Timo Kriegisch (Hundheim), Brian Michel (Schweinberg), Dominik Spengler (Külsheim), Christina Stephan (Gerlachsheim), Marco Strecker (Lauda-Königshofen) Jan Ulshöfer (Bad Mergentheim) und René Wundling (Zimmern).

Eine Belobigung für einen guten Gesamtnotendurchschnitt von 1,9 erhielt Besim Kastrati.

Preise für ihren sehr guten Gesamtnotendurchschnitt gingen an Nicolas Ehrenfried (1,6), Markus Hepp (1,5) und René Wundling, der mit 1,3 auch das beste Gesamtergebnis des Jahrgangs erzielen konnte. Er erhielt auch den Ferry-Porsche Preis der Porsche AG, mit dem Abiturienten für ihre herausragenden Leistungen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern ausgezeichnet werden.

Einen Buchpreis für herausragende Leistungen in den Unterrichtsfächern Chemie und Mathematik erhielt Markus Hepp. Den Buchpreis der Landeszentrale für politische Bildung erhielt René Wundling in Geschichte/Gemeinschaftskunde, der Buchpreis des Historischen Vereins für Württembergisch Franken im Unterrichtsfach Geschichte/Gemeinschaftskunde ging an Max Eyrich.

Daneben wurden viele Fachpreise verliehen: Nicolas Ehrenfried (Mechatronik, Physik), Maximilian Eyrich (Geschichte/Gemeinschaftskunde) Markus Hepp (Mechatronik, Mathematik, Chemie), Besim Kastrati (Englisch, Ethik), Jan Ulshöfer (Geschichte/Gemeinschaftskunde, Chemie) und René Wundling (Mechatronik, Mathematik, Geschichte/Gemeinschaftskunde, Sport).