Tischtennis

Tischtennis Letztes Badenliga-Vorrundenspiel in Niklashausen gegen den TTV Auggen

Bestimmt kein Spaziergang

Die zuletzt gegen den direkten Konkurrenten Ketsch mit 9:4 erfolgreiche Badenligamannschaft des SV Niklashausen lädt am heutigen Samstag um 19 Uhr zum Vorrundenabschluss gegen den TTV Auggen in die heimische Pfeiferhalle ein.

Auch wenn ein Blick auf die Tabelle das Spiel als eine Art „Spaziergang“ für die Taubertäler vermuten lässt, sollte man den Gegner, der bislang Verletzungspech im vorderen Paarkreuz hatte, nicht unterschätzen.

Deshalb will das Team rund um Spitzenspieler Malcherek noch einmal sein gesamtes Können an die Platten bringen und besten Tischtennissport zeigen, ehe es bis Anfang Februar in die Winterpause geht. Auch Nachwuchstalent Maurice Anderlik ist hochmotiviert und freut sich auf seinen nächsten heimischen Badenliga-Einsatz.

Den hoffentlich erfolgreichen Abend möchte man im Anschluss an das Spiel gemeinsam mit den Fans beim ein oder anderen kühlen Getränk und Gesprächen über den Saisonverlauf in der Halle beschließen, ehe es zum Apres-Tischtennis geht. Der SV Niklashausen freut sich auf zahlreiche Zuschauer, die ihre heimischen Tischtenniscracks anfeuern wollen. ko