Tischtennis

Tischtennis In vier Spielen gibt es durchweg Siege der Gäste-Teams / Wiederaufstieg in die Bezirksliga Ost steht nun fest

BJC Buchen II „baut“ sein Meisterstück

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen machte der BJC Buchen II durch einen mühsamen 9:7-Sieg beim TTC Limbach II endgültig sein Meisterstück und den Wiederaufstieg in die Bezirksliga Ost perfekt. Auch in den drei übrigen Begegnungen siegten die Gäste. VfB Mosbach/Waldstadt dominierte beim SV Neckarburken mit 9:0, der TTC Korb gab dem VfB Sennfeld mit 9:3 das Nachsehen, und die SG Mörtelstein/Aglasterhausen setzte sich beim TV Eberbach II mit 9:5 durch.

TTC Limbach II – BJC Buchen II 7:9. Recht schwer tat sich der ersatzgeschwächt angetretene BJC Buchen II, um beim TTC Limbach II mit 9:7 die Oberhand zu behalten. Standessgemäß ging der Gast durch Erfolge seiner Doppel Scheuermann/Scheurich und Jinas Joch/Albrecht mit 2:0 in Front. Nach dem 1:2 durch Pfeffer/Brada erhöhte der BJC durch Zähler von Albrecht und Jonas Joch auf 4:1. In den folgenden Einzeln trumpften die Hausherren mit Mierswa, Zimmermann, Pfeiffer und Brada auf und punkteten zum 5:4-Halbzeitstand. Nun nahmen wieder die Gäste das Heft in die Hand, und Jonas Joch, Albrecht, Scheuermann und Scheurich waren zum vorentscheidenden 8:5 erfolgreich. Pfeiffer und Brada verkürzten noch auf 7:8, ehe im Schlussdoppel das Duo Jonas Joch und Albrecht zum 9:7 erfolgreich war.

VfB Sennfeld – TTC Korb 3:9. Einen überzeugenden 9:3-Sieg landete der TTC Kolb im Lokalderby gegen den VfB Sennfeld. Die Gastgeber gingen zwar durch den Zähler ihres Doppels Miriam Schöll/Müller mit 1:0 in Front, doch dann bestimmten die Korber das Spielgeschehen. Froede/Metzger, Fritz/D. Spretka sowie Metzger und Froede punkteten zur 4:1-Führung. Schwind und Müller verkürzten noch auf 3:4, doch im Gegenzug sorgte R. Spretka, D. Spretka , Froede, Metzger und Kaminski für den 9:3-Doppelpack.

TV Eberbach II – SG Mörtelstein-Aglasterhausen 5:9. Im Duell der beiden abstiegsbedrohten Mannschaften behielt die SG Mörtelstein- Aglasterhausen beim TV Eberbach II mit 9:5 die Oberhand. Nach dem 0:1-Rückstand durch das einheimische Paar M. Wettig/Mathias war der Gast durch Zähler der Duos Nelius Homoki und Senk/Wagner sowie durch Homoki und Nelius zum 4:1 erfolgreich. Doch die Gastgeber wehrten sich gegen die drohende Niederlage und ihr Trio Veit, F. Wettig und Hartnagel glichen zum 4:4 aus. Nun punkteten wieder die Gäste durch Wagner sowie nochmals durch Nelius und Homoki zur vorentscheidenden 8:4-Führung. Nach dem 5:8 durch Veit besorgten Senk und Wagner den insgesamt verdienten 9:5-Endstand.

SV Neckarburken – VfB Mosbach/Waldstadt 0:9. Mit einem 9:0-Sieg beim kehrte der VfB Mosbach/Waldstadt aus Neckarburken zurück. Doch das Ergebnis, das das Gästesextett mit Becker, Zak, Knaus, Bronner, Kretschmer und Krone einfuhr, fiel deutlich zu hoch aus, denn alle Spiele nahmen einen knappen Ausgang, wobei die Hausherren allen die drei Doppel sowie das erste Einzel erst nach fünf spannenden Sätzen abgeben mussten. (ck)