Tischtennis

Tischtennis Lohrbach holt wichtigen Zähler in Mannheim

BJC ganz knapp geschlagen

Archivartikel

In der TT-Verbandsklasse Nord musste der ersatzgeschwächt angetretene BJC Buchen eine 7:9-Niederlage bei der DJK Mannheim hinnehmen.

DJK Mannheim – BJC Buchen 9:7. Die Hausherren lagen nach den Eröffnungsdoppeln 2:1 in Führung, den Gästezähler holten Felix Joch/Jonas Joch. Hackmann, Rebsam, Maragioglio und Recktenwald bauten den Vorsprung auf 6:1 aus. Die Ersatzspieler Albrecht und Jonas Joch verkürzten auf 3:6. Im zweiten Durchgang punkteten zunächst Rebsam und Rektenwald für die Gastgeber sowie Felix Joch und Dörrich für die Gäste zum 8:5. Die Hoffnungen auf einen Punktgewinn keimten auf, als nochmals Jonas Joch und Albrecht zum 7:8 erfolgreich waren. Doch im Schlussdoppel erkämpften Hackmann/Rebsam den 9:7-Endstand.

SG Mannheim – FC Lohrbach 8:8. Einen heißen Kampf um den Klassenerhalt lieferten sich die SG DJK St. Pius/MTG Mannheim und der FC Lohrbach, Die Gäste hatten den besseren Start und gingen durch Siege ihrer Doppel Schmitt/Zeus, Frey/Daugerdas und Semar/Pavlic mit 3:0 in Front. Nach dem 1:3-Anschluss erzielte Schmitt das 4:1. Auf das 2:4 antortete Lohrbach mit Daugerdas und Pavliczum 6:2, ehe Mannheim auf 3:6 verkürzte. Schmitt sorgte für das 7:3, Daugerdas später das 8:4. Im Endspurt glichen die Mannheimer noch zum glücklichen 8:8-Unentschieden (Satzverhältnis 35:28 für den FC Lohrbach) aus. (ck)