Tischtennis

Tischtennis Fünf Partien und dann gleich vier Kantersiege in der Tischtennis-Bezirksliga Ost / ETSV Lauda verbucht ersten Saisonsieg

Das Führugsduo punktet zuhause souverän und eindeutig

Bei den fünf Partien, die am Wochenende in der Tischtennis-Bezirksliga Ost über die Bühne gingen, gab es vier Kanter-Siege. Diese gelangen dem Führungsduo Niklashausen II, VfB Mosbach/Waldstadt II, TTC Schefflenz/Auerbach und TV Eberbach. Dem ETSV Lauda gelang gegen Adelsheim II mit 9:6 der zweite Saisonsieg.

SV Niklashausen II – Spvgg. Hainstadt 9:3. Mit einer 2:1-Führung eröffnete der Spitzenreiter das Match, ehe Anderlik, Rist, Behringer und Goldschmitt gegen M. Preuhs, Geißelhardt, C. Preuhs und Vanli auf 6:1 erhöhten. Bekpen und Geißelhardt waren zwar gegen Eckert und Anderlik für den Gast erfolgreich, eine Wende aber konnte dadurch nicht erreicht werden, da auf heimischer Seite Baks, Rist und Behringer gegen Pass, M. Preuhs und Vanli gewannen.

FC Hettingen – TV Eberbach 4:9. Nach einer 2:1-Gästeführung zu Beginn glich Gremminger gegen Schuler aus. Frömmel, Huber und Becker punkteten gegen Kisling, Wachter und Münch zur 5:2-Gästeführung. Schwind antwortete gegen Wettig zum 3:5, während auf der Gegenseite Esgin und Frömmel gegen Frank und Gremminger erfolgreich waren. Kisling siegte gegen Schuler nochmals für den FC, ehe Becker und Huber gegen Wachter und München das Match beendeten.

ETSV Lauda – SV Adelsheim II 9:6. Die Eisenbahner boten von Beginn an Paroli und erhöhten ihre 2:1-Führung zu Beginn durch Ihl gegen Rösch auf 3:1. Nach dem Anschluss durch Ruff gegen Adelmann siegte Lerke gegen Niemann zum 4:2. Eckstein war im Gegenzug gegen Stein zum 3:4 erfolgreich, während auf der Gegenseite Hermann und Kleist gegen Gramling und Schuster gewannen. Nach dem 4:6 durch Ruff gegen Ihl, punktete Adelmann gegen Rösch zum 7:4. In der Schlussphase siegte der SV nochmals mit Eckstein und Niemann gegen Lerke und Stein, während Hermann und Kleist gegen Schuster und Gramling beide Zähler für den ETSV sicherten.

TTC Schefflenz/Auerbach – BJC Buchen II 9:1. Eine klare Sache für den TTC, der zu Beginn eine 3:0-Führung vorlegte. Siebert, Kazakis und Huy erhöhten gegen Scheuermann, Albrecht und Schäfer auf 6:0. Bei diesem Stand gelang den Gästen durch Scheurich gegen Mack der einzige Sieg, denn schon im Gegenzug sorgten Koch, Kist und Siebert gegen Sen, Höpl und Albrecht für den Endstand.

VfB Mosbach/Waldstadt II – TSV Tauberbischofsheim 9:2. Der VfB dominierte das Match von Beginn an und sorgte zunächst für eine 3:0-Führung. Becker erhöhte gegen Bach auf 4:0. Krause gelang gegen Lellek der erste Gästesieg, doch schon im Gegenzug punktete Zak gegen Roth zum alten Abstand. Ickert siegte gegen Beck nochmals für den TSV die restlichen Partien aber gewannen die Heimakteure Knaus, Förg, Becker und Lellek gegen Hörner, Steidten, Krause und Bach. ege