Tischtennis

Tischtennis Die Herbstmeisterschaften im Tischtenniskreis sind immer noch offen / Gissigheim führt in der Kreisliga mit 14:0 Punkten

Der FCG hat die besten Aussichten

Der Tischtenniskreis Tauberbischofsheim steht kurz vor dem Ende der Hinrunde. Die Herbstmeisterschaften sind allerdings immer noch offen, sieht man einmal von der Kreisklasse A ab, wo der ETSV Lauda III nach dem Kanter-Sieg gegen Eichel mit 13:1 Zählern die besten Aussichten für diesen Erfolg inne hat. Die Verfolger Assamstadt II und Oberschüpf sind bereits mit fünf Minuszählern belastet. In der Kreisliga verfügt der FC Gissigheim mit 14:0 Punkten über die besten Aussichten auf die Herbstmeisterschaft, Verfolgt werden die Brehmbachtäler diesbezüglich vom SC Grünenwört und dem SV Dertingen.

Kreisliga

FC Külsheim III – TSV Tauberbischofsheim III 9:4. Im Match der beiden dritten Garnituren ging der FC zunächst 2:1 in Führung und erhöhte diese mit Siegen von Betz, Hanna, Weisz und Wagner gegen Spang, Röder, Henninger und Barthel auf 6:1. Kirchner, Hörner und Röder punkteten gegen Hepp, L. Dorbath und Betz zwar zum 4:6, eine Wende aber konnte nicht erreicht werden, da die Brunnenstädter durch Siege von Hanna, Weisz und Wagner gegen Spang, Barthel und Henninger die Partie entschieden.

TSV Schweigern – TTC Bobstadt 7:9. Spannung bis zum letzten Ballwechsel herrschte in diesem Lokalderby, wo der Gast zunächst 2:1 in Front ging. M. Riegler, S. Riegler und König punkteten gegen C. Behringer, Seeberger und Scherer zum 4:2. Nach dem Anschluss durch Quenzer gegen Müller erhöhte Meder gegen Throm auf 5:3.

M. Behringer gewann gegen Fähr zum 4:5, während auf der Gegenseite M. Riegler gegen Seeberger zum 6:4 erfolgreich war. Der Gast wurde nun druckvoller und erzwang durch Siege von C. Behringer, Quenzer, Scherer und M. Behringer gegen S.Riegler, König, Müller und Meder die 8:6 Führung.

Fähr gelang gegen Throm der 7:8-Anschluss, womit das Doppelfinale perfekt war. Dabei gelang der Gästekombination Seeberger/C. Behringer gegen M. Riegler/S.Riegler der knappe Zweierpack.

SV Dertingen - SG Dörlesberg/Nassig II 9:1. Der Gast konnte lediglich in der Doppeleröffnung einen Sieg verbuchen. Im weiteren Verlauf gewannen die Einheimischen mit Braun (2), Holzmann, Hill, Semmler, Kuhn und Keller gegen Leisering, Kunkel, Hildenbrand, Schulz, Alletzhäuser und Hergenhahn.

Kreisklasse A

TSV Assamstadt II – TTC Großrinderfeld 9:5. Nach einer 2:1-Führung zu Beginn erhöhte der TSV mit H. Hügel, Geißler und Imhof gegen Stolzenberger, Horn und Baumann auf 5:1. Nach dem 2:5 durch Liebler gegen Wachter punktete A. Hügel gegen Schörösch zum 6:2. Menig gewann gegen Frank zum 3:6, während H. Hügel gegen Horn zum 7:3 erfolgreich war. Stolzenberger und Baumann siegten gegen Geißler und Wachter nochmals für den TTC, auf heimischer Seite gewannen Imhof und A. Hügel gegen Liebler und Menig.

SG Dörlesberg/Nassig III – SV Dertingen II 9:0. Lediglich eine Pflichtaufgabe für die SG, die zunächst 3:0 in Front ging. Weiter siegten Steck, Alletzhäuser, Vu Van, Diehm, Görlich und Lang gegen A. Diehm, Baumann, Schulz, Scheckenbach, Bethäuser und E. Diehm.

TSV Assamstadt III – TSV Gerchsheim 9:4. Der Gast führte zunächst 2:1, ehe H. Hügel gegen Wagner ausglich. Nach der erneuten Gästeführung durch A. Seubert gegen Geißler punkteten Imhof, W. Ansmann, Wachter und Frank gegen M. Seubert, Michel, Albert und Szeitzsam zum 6:3. A. Seubert gewann für den Gast gegen H. Hügel nochmals zum 4:6, während Geißler, Imhof und W. Ansmann gegen Wagner, Michel und M. Seubert für den Endstand sorgten.

ETSV Lauda III – FC Eichel 9:2. 3:0 führte der ETSV zu Beginn, ehe Storch gegen Balogh auf 4:0 erhöhte, Nach dem 1:4 durch Matajka gegen Berger , punkteten Kuhn, Renk und Ihl gegen Dill, Schmitt sowie einmal kampflos zum 7:1. Der Gast war nochmals mit Gruber gegen Schweitzer siegreich, doch schon im Gegenzug siegte der ETSV mit Storch und Berger gegen Matejka und Balogh.

Kreisklasse B

FC Gissigheim II – TSV Assamstadt III 9:1. Nach der Doppelrunde stand es 2:1. Fortan siegte der FC mit Weirich (2), Ehrenfried, Podetz, Häfner, Hartmann und Achstetter gegen Kasper, Bickel, Hertlein, Nied, Lahmers und Burkert.

TTC Bobstadt II – TSV Tauberbischofsheim IV 7:9. Zunächst war der TTC am Drücker der eine 3:0 Führung vorlegte. Der TSV fand nun den Rhythmus und punktete mit Hörner, Wolny, Reinbold, Buchholz und Schipper gegen Quenzer, F. Behringer, B. Behringer, Eibeler und Volk zum 5:3. Nach dem Anschluss durch Mach gegen Adam erhöhten Wolny, Hörner und Buchholz gegen Quenzer, F. Behringer und B. Behringer auf 8:4. Eibeler, Volk und Mach brachten den TTC durch Siege gegen Reinbold, Adam und Schipper auf 7:8 heran. Im Finale der Doppelteams gelang der Gästecrew Hörner/Buchholz gegen F. Behringert/M. Behringer der knappe Sieg.

Kreisklasse C

SC Grünenwört II – TTC Bobstadt IV 6:1. 2:0 stand es nach der Eröffnung. Für den SC siegten E. Wagner (2), F. Wagner und Theis, für den TTC war Schmitt erfolgreich.

Kreisklasse D

TSV Tauberbischofsheim V – SV Schönfeld 8:4. Nach dem 1:1 aus der Doppelrunde gewannen für den TSV Schipper (2), Treu (2), Schellinger und Seitz, Der SV punktete mit Bieber und Hüll (2).

SV Niklashausen IV – ETSV Lauda IV 7:7. Zunächst gab es für jede Seite einen Sieg zum 1:1. Ausgeglichen verlief auch der weitere Verlauf, bei dem der SV mit Künzig (3), F. Sorger, Flegler und Kohl gewann, für den ETSV waren Schwager (2), Schweitzer (2), Epp und Morcher erfolgreich.

TTV Oberlauda III – SV Niklashausen IV 1:8. Dem TTV gelang lediglich ein Sieg in der Eröffnung der Doppelteams. Die Taubertäler gewann fortan mit Ries (2), Kohl (2) Flegler und F. Sorger.