Tischtennis

Tischtennis Külsheim kann Herbstmeister werden

Die letzten Begegnungen

Der letzte Spieltag der Hinrunde steht am Wochenende in der Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen auf dem Programm. Dabei bietet sich dem FC Külsheim II, der gegen Niklashausen III sowie Neunstetten anzutreten hat, die Chance, mit zwei Siegen den Halbzeittitel perfekt zu machen.

Ganz andere Probleme verfolgen den TSV Tauberbischofsheim II, der als Schlusslicht immer noch auf den ersten Zähler wartet und nun in Lauda II auf dem Prüfstand steht. In den weiteren Spielen sind Neunstetten und Seckach die Gastgeber von Assamstadt beziehungsweise der SG Höpfingen/Walldürn,

TSV Neunstetten – TSV Assamstadt (heute, 20 Uhr): Der heimische TSV (4:10) sucht den Anschluss zur Mitte, während der Gast (8:8) dort etabliert ist. Nimmt man den Heimvorteil zum Maßstab, so könnte den Einheimischen zumindest ein Remis gelingen.

ETSV Lauda II – TSV Tauberbischofsheim II (heute, 20 Uhr): Während die Eisenbahner (3:13) bislang wenigstens drei Zähler auf die Habenseite brachten, so steht der Gast (0:16) noch ohne jeglichen Punktgewinn abgeschlagen am Tabellenende. Ein Fakt, der auch bei dieser Visite aller Voraussicht nach keine Verbesserung verspricht.

SV Niklashausen III – FC Külsheim II (heute, 20 Uhr): Die dritte Garnitur der Taubertäler (10:6) befindet sich in vorderer Region, die Brunnenstädter (13:1) dagegen mischen aussichtsreich im Titelkampf mit. Mit einem Sieg der auch erwartet wird, wäre der Gast an der Tabellenspitze.

SV Seckach – SG Höpfingen/Walldürn (Samstag, 18 Uhr): Ein Match auf Augenhöhe wird in dieser Partie erwartet, so dass bis zum letzten Ballwechsel hart um die Punkte gerungen werden dürfte. Der SV (11:5), im Vorderfeld platziert, erwartet mit der SG (8:8) ein Team welches durchaus überraschen kann, weshalb ein Remis auch keine Überraschung wäre.

FC Külsheim II – TSV Neunstetten (Samstag,19 Uhr): Beide Kontrahenten sind in dieser Woche zweimal gefordert. Unabhängig aber davon ist Fakt, dass der FC mit einem Sieg die Herbstmeisterschaft inne hätte. Der FC geht als klarer Favorit in die Partie.