Tischtennis

Tischtennis FC Külsheim steht kurz vor der Meisterschaft

Es fehlt nur noch ein Punkt

Archivartikel

Kurz vor dem Saisonende finden in der Tischtennis-Bezirksliga Ost fünf Partien statt. Bereits am heutigen Mittwoch erwartet Spitzenreiter Külsheim den FC Hettingen und wäre bei einem Sieg Meister und Aufsteiger in die nordbadische Verbandsklasse. Am Freitag spielt Absteiger Assamstadt gegen Eberbach. Am Samstag erwarten Tauberbischofsheim, Hainstadt und Eberbach die Teams aus Neckargerach/Guttenbach, Niklashausen II sowie Adelsheim II.

FC Külsheim – FC Hettingen (heute, 20 Uhr). Die Brunnenstädter führen mit 30:4 Zählern das Feld an und benötigen damit nur noch einen Punkt zur Meisterschaft. Für den Gast (17:15), der sich in sicherer Tabellenregion befindet, dürfte es bei dieser Visite bestenfalls nur noch um ein achtbares Ergebnis gehen.

TSV Assamstadt – TV Eberbach (Freitag, 20 Uhr). Nach wie vor ohne Sieg ist der heimische Aufsteiger (1:31). Diese Tatsache dürfte auch nach dem Ende der Partie noch Bestand haben. Alles andere als ein Gästesieg wäre eine Überraschung.

TSV Tauberbischofsheim – TTC Neckargerach/Guttenbach (Samstag, 14 Uhr). Im Gegensatz zu den Gastgebern (13:19) benötigt der Gast (7:25) dringend die Zähler für den eventuellen Ligaerhalt. Ob dieser Fakt aber ausreicht, um hier wirklich doppelt zu punkten, erscheint doch mehr als fraglich.

Spvgg. Hainstadt – SV Niklashausen II (Samstag, 18 Uhr). Beide Teams sind längst gesichert und können daher befreit aufspielen. Eine Favoritenstellung ist nicht erkennbar. Für die gastgebende SpVgg (16:16) spricht bestenfalls der Heimvorteil.

TV Eberbach – SV Adelsheim II (Samstag, 18 Uhr). Für den Gast (26:6), der lange Zeit aussichtsreich das Feld der Tischtennis-Bezirksliga angeführt hatte, geht es aller Voraussicht nach nur noch um die Sicherung der Vizemeisterschaft. Doch auch der TV (23:9) verfügt diesbezüglich rein rechnerisch noch über eine vage Chance, die aber nur mit einem Sieg, der durchaus gelingen kann, aufrecht erhalten werden kann. Das Match ist völlig offen. ege