Tischtennis

Tischtennis Oberwittstadt wahrt in der Kreisliga seine „weiße Weste“

In der A-Klasse musste Spitzenreiter SV Rippberg die erste Niederlage hinnehmen

In der Tischtenniskreisliga Buchen wahrte der TSV Oberwittstadt seine „Weiße Weste“, während in der A-Klasse Spitzenreiter SV Rippberg die erste Niederlage hinnehmen musste.

Kreisliga

Mit einem 9:0-Kantersieg gegen den BJC Buchen III bleibt der TSV Oberwittstadt weiterhin in der Erfolgsspur. Die Hausherren spielten mit F. und D. Eberhard, B. Brand, A. Wolz, A. Oschmann und Ch. Harlacher, den ersatzgeschwächten Gästen gelangen lediglich drei Satzgewinne. In einem umkämpften Spiel behielt die Spvgg. Sindolsheim beim TTC Korb II knapp mit 9:6 die Oberhand und übernahm wieder Platz zwei in der Tabelle.

Für Sindolsheim gewannen G. Ohnsmann/M. Häfner, J. Kautzmann, A. Hettinger, J. Kromer, Ohnsmann, J. Stätzler (2) sowie Häfner (2). Für Korb, das bereits mit 5:1 führte, bevor der Faden riss, punkteten T. Vetter/S. Schimmel, D. Vetter/J. Übele, T. Vetter, Schimmel und D. Vetter (2).

Eine klare Angelegenheit war hingegen der 9:1.Auswärtserfolg der Spvgg. Hainstadt II beim SV Seckach II. Hainstadt spielte in der Aufstellung M. Gramlich, K. Schäfer, W. Meidel, T. Balles, J. Gentner und J. Okorafor, den Ehrenpunkt für Seckach erkämpfte T. Wallisch.

Kreisklasse A

Die erste Niederlage brachte Verfolger Spvgg. Sindolsheim II dem Tabellenführer SV Rippberg mit einem 9:6 bei. Für Sindolsheim siegten W. Fechner/J. Fuchs, Ch. Geiger (2), Markus Gakstatter, M. Häfner (2), J. Rieger und Fuchs (2). Die Zähler für den SV Rippberg, bei dem sich das Fehlen des Spitzenspielers deutlich bemerkbar machte, erzielten A. Fröschen/J. Wagner, A. Wagner/J. Schneider, A. und J. Wagner, Schneider sowie S. Gärtner. Eine gänzlich andere Form zeigte Sindolsheim II im Heimspiel gegen den TSV Neunstetten II, in dem man klar mit 3:9 unterlag. Bei Neunstetten konnten sich B. Hambrecht, H. Wolf, G. und H. Fluhrer sowie M. Hambrecht in die Siegerlisten eintragen, die Punkte der Gastgeber errangen M. Häfner/J. Rieger, Häfner sowie W: Fechner. Mit 9:5 blieb der SV Adelsheim III bei der SG Höpfingen/Walldürn III siegreich. H. Püringer/L. Kuhn, D. Kirchhoff/M. Rauch, R. Pahlau, L. Kuhn (2), J. Gramling (2), Kirchhoff und Rauch gewannen für den SVA; bei der SG blieb W. Wüst in Einzeln und im Doppel zusammen mit M. Steck ungeschlagen, Steck sowie Jan Eiermann gewannen je ein Einzel.

Mit einem 9:5 im Lokalderby beim TSV Oberwittstadt II feierte der TSV Neunstetten II seinen zweiten Sieg in dieser Woche und wieder waren B. Hambrecht, H. Wolf, G. und H. Fluhrer sowie M. Hambrecht dafür verantwortlich.

Beim TSV punkteten E. Albrecht/B. Volk, Albrecht, Ch. Harlacher, Volk und G. Hambrecht.

Und noch ein 9:5 gab es in der Begegnung des TV Hardheim II mit dem SV Seckach III. Für die Gastgeber waren H. Eckert/B. Reiter, J. Künkel (2), M. Ballweg, Eckert (2), Reiter und W. Malter (2) erfolgreich, die Punkte für Seckach sammelten M. Walz/H.-R. Jeckstädt, A. Lang/A. Hiertz, Walz, W. Ehret und Lang.

Kreisklasse B

Tabellenführer SV Adelsheim IV vergrößerte mit dem Quartett J. Hey, A. Eckstein, R. Bangert und D. Kirchhoff seinen Vorsprung durch ein klares 10:0 gegen Lokalrivalen VfB Sennfeld III und profitierte gleichzeitig von der Niederlage des TTC Korb III. Mit nur zwei Spielern konnte Korb III gegen die Spvgg. Hainstadt III antreten.

Hainstadt spielte mit J. Gentner, T. Moldaschl, J. Okorafor und K. Kowitzke, für Korb gewannen J. Übele und R. Gabel je ein Einzel. Mit 7:3 hatte die Spvgg. Sindolsheim III bei ihrem Gastspiel beim SV Adelsheim V die Nase vorne.

Mathias Gakstatter/K. Geyer, A./G. Perlinger, Gakstatter (2), A. und G. (2) Perlinger gewannen für Sindolsheim, S. Rauch, S. Püringer sowie D. Krezel für Adelsheim. dk