Tischtennis

Tischtennis Kreis Tauberbischofsheim mit Rumpfprogramm / Schweigern verliert zuhause 5:9 gegen die SG Dörlesberg/Nassig II

Lauda III bleibt in der Kreisklasse A weiterhin vorn

Der Tischtenniskreis Tauberbischofsheim bot während der Woche nur einen mäßigen Spielbetrieb. In der Kreisliga spielte nur Schweigern gegen die SG Dörlesberg/Nassig, während in der Kreisklasse A zwei Partien ausgetragen wurden. Dabei siegte Lauda III knapp gegen Unterbalbach und behauptet damit die Tabellenführung. In einem weiteren Match unterlag Eichel gegen Gerchsheim. In der B-Klasse unterlag Tauberbischofsheim IV gegen Oberlauda II, Schönfeld II gewann in der D-Klasse gegen Oberlauda III. In der Kreisklasse C wurde nicht gespielt.

Kreisliga

TSV Schweigern – SG Dörlesberg/Nassig II 5:9. Der Gast ging zunächst 2:1 in Führung, ehe M. Riegler gegen Leisering ausglich. Kunkel brachte die SG gegen S. Riegler erneut in Front, doch auch diese Führung wurde im Gegenzug durch König gegen Hildenbrand wieder ausgeglichen. Die SG erhöhte nun den Druck und punktete mit Schulz, Görlich und Steck gegen Müller, Meder und Fähr zum 6:3. M. Riegler und S. Riegler gelangen gegen Kunkel und Leisering nochmals Siege zum 5:6 Anschluss, mehr war allerdings nicht möglich, da der Gast mit Siegen von Schulz, Hildenbrand und Steck gegen König, Müller und Meder das Match entschied.

Kreisklasse A

FC Eichel – TSV Gerchsheim 4:9. Der Gast bestimmte von Beginn an das Geschehen und ging zunächst 2:1 in Führung. Wagner, A. Seubert, M. Seubert und Michel erhöhten gegen Mateyka, Segner, Balogh und Schmitt auf 6:1. Nach dem 2:6 durch Dill gegen Albert, sorgte Szeitszam gegen Gruber wieder für den alten Abstand. Der FC siegte nochmals mit Mateyka und Segner gegen A. Seubert und Wagner, doch schon im Gegenzug machten Michel und M. Seubert den Gästesieg perfekt. TSV Lauda III – DJK Unterbalbach 9:7. Zunächst agierten die Eisenbahner überlegen und gingen mit ihren Doppelteams 2:1 in Front. Storch, Berger und Kuhn erhöhten gegen Schulte, Bamberger und Meier auf 5:1. Der Gast fand nun zum Rhythmus und punktete mit M. Broens und F. Broens gegen Renk und Ihl zum 3:5. Neuer antwortete gegen Ziegler zum 6:3. Die DJK bot jedoch Paroli und erzwang durch die Siege von Bamberger, Schulte und M. Broens gegen Storch, Berger und Kuhn den Ausgleich. Renk sorgte gegen Maier für die heimische 7:6-Führung, ehe Ziegler gegen Ihl wieder ausglich. Im letzten Einzelmatch gelang Neuser gegen F. Broens die 8:7 Führung für den ETSV, womit die Entscheidung durch die Doppelteams gefordert war. Dabei gelang der heimischen Crew der knappe Zweierpack.

Kreisklasse B

TSV Tauberbischofsheim IV – TTV Oberlauda II 5:9. Der Gast begann souverän, legte eine 3:0-Führung vor, die von Appel gegen Hauck auf 4:0 erhöht wurde. Buchholz punktete gegen Arbinger zum 1:4, während auf der Gegenseite I. Obrecht gegen Reinbold zum 5:1 erfolgreich war. Die Kreisstädter kamen nun etwas auf und siegten mit Adam, Schipper und Henninger gegen Dorstewitz, Stolze und Ebert zum 4:5-Anschluss. Nach Siegen von Arbinger (TTV) gegen Hauck sowie Buchholz (TSV) gegen Appel stand es 5:6. In der Schlussphase jedoch verfügte der TTV über die etwas besseren Karten und punktete mit Dorstewitz, I. Obrecht und Ebert gegen Reinbold, Adam und Schipper zum Endstand.

Kreisklasse D

SV Schönfeld II – TTV Oberlauda III 8:1. Eine klare Sache für den SV, der zu Beginn bereits mit 2:0 in Führung ging. Weiter gewannen Hüll, Schlereth (2), Gräf und Bittermann gegen Wildner, Stolze, Ambach und Vonier, für den Gast war Stolze gegen Hüll erfolgreich. ege