Tischtennis

Tischtennis TTF sind neuer Tabellenführer der Kreisliga A 2 / Spitzenspiel in Dörzbach mit 9:7 gewonnen

Laudenbacher haben es nun selbst in der Hand

Der neue Tabellenführer der Tischtennis-Kreisliga A 2 heißt Tischtennis-Freunde Laudenbach I.

Musste man in der Vorrunde noch zwei Niederlagen gegen den SC Buchenbach III sowie dem Tabellenführer vom TSV Dörzbach I hinnehmen, so gewann man in der Rückrunde bisher alle fünf Spiele gegen Gerabronn II (9:2), Buchenbach III (9:2), Bad Mergentheim II (9:1), Langenburg(9:1) und Schrozberg (9:6).

Im viertletzten Spiel der Saison 2017/2018 stand in der Dörzbacher Sporthalle das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer TSV Dörzbach I und dem Tabellenzweiten TTF Laudenbach I auf dem Programm. Beide Mannschaften trennten vor dieser Begegnung lediglich zwei Punkte. Der Tabellenführer erwischte den besseren Start und lag nach den drei Anfangsdoppeln mit 2:1 in Führung.

Im ersten Einzel musste sich Ludwig Moll in fünf Sätzen Jochen Beck geschlagen geben. Das zweite Einzel im vorderen Paarkreuz ging dann an Laudenbach: Stefan Gölz punktete in drei Sätzen gegen Thomas This.

Siebtes Spiel bringt die Wende

Anschließend musste Hubert Kraft sein Einzel in drei Sätzen abgeben – Zwischenstand: 4:2. Das siebte Spiel brachte dann die Wende zugunsten der Laudenbacher. Thomas Ruske brachte nach einem spannenden Spiel über fünf Sätze gegen Wilfried Wolpert auf 3:4 heran.

Ganz stark war der Auftritt von Gerhard Wolfert. In drei Sätzen setzte er sich gegen Jürgen Ehrmann durch. Für die erste Laudenbacher Führung sorgte Jörg Hever. Er siegte gegen Björn Regulka mit 11:9, 11:8, 7:11 und 11:7.

Nachdem Mannschaftsführer Stefan Gölz sein erstes Einzel bereits gewonnen hatte, zeigte er auch in seinem zweiten Einzel eine makellose Leistung. Er siegte gegen Jochen Beck in drei Sätzen. Einfach kein Glück hatte in dieser Begegnung Ludwig Moll. Er musste auch sein zweites Einzel in fünf Sätzen, dieses Mal gegen Thomas This, abgeben. Dörzbach blieb dran. Allerdings nur bis zu den nächsten beiden Begegnungen.

Thomas Ruske zeigte in seinem Match gegen Rene Baus eine starke Leistung und gab keinen Satz ab (11:8, 12:10, 11:7). Als dann auch noch Hubert Kraft sein Einzel gegen Wilfried Wolfert in vier Sätzen gewonnen hatte, lag Laudenbach I mit 8:5 in Führung. Ein Unentschieden hatten die Laudenbacher hier bereits sicher.

Der Tabellenführer ließ dennoch nicht locker und kam durch zwei Erfolge in den letzten beiden Einzeln durch Jürgen Ehrmann und Björn Regulka auf 7:8 heran.

Im Schlussdoppel Jürgen Ehrmann/Jochen Beck gegen die Laudenbacher Paarung Stefan Gölz/Thomas Ruske ging das TTF-Duo mit 2:0 in Führung. Der dritte Satz ging dann an Dörzbach. In der Verlängerung des vierten Satzes lagen die Laudenbacher glücklich mit 12:10 in Front und sorgten mit diesem dritten Satzerfolg für den Auswärtssieg.

Die Laudenbacher haben es nun selbst in der Hand, durch drei Erfolge aus den abschließenden drei Spielen die Meisterschaft an denVorbach zu holen. pg