Tischtennis

Tischtennis SG Niklashausen/Külsheim I gewinnt Regionspokal der Schüler in der Region Ost

Limbach überraschend deutlich unterlegen

Die SG Niklashausen/Külsheim I ist Gewinner im Regionspokal der Schüler in der Region Ost des Badischen Tischtennisverbandes. Diese umfasst die Bezirke Mosbach, Buchen und Tauberbischofsheim.

Teilnehmer der finalen Runde waren der TTC Limbach I (Sieger Bezirkspokal Mosbach), die Spvgg. Sindolsheim I (Sieger Bezirkspokal Buchen) und die SG Niklashausen/Külsheim I (Sieger Bezirkspokal Tauberbischofsheim). Es kam zu drei Begegnungen mit wechselndem Heimrecht.

Im ersten Spiel gewann der TTC Limbach I gegen Spvgg. Sindolsheim I mit 4:3. In der zweiten Begegnung mussten die Sindolsheimer gegen das Team der SG Niklashausen/Külsheim I eine weitere 3:4-Niederlage einstecken. So kam es in Külsheim zu einem Endspiel zwischen der SG Niklashausen/Külsheim und dem TTC Limbach. Dabei siegten die Gastgeber überraschend deutlich mit 4:1.

Dem Gewinnerteam gehörten in den beiden Begegnungen Maximilian Braun, Benjamin Ries, Jakob Düll und Jannis Würzberger an. Mannschaftskapitän Ralf Würzberger ist zurecht stolz auf die Jungs, „sie haben super gespielt und gekämpft“. Der Erfolg hänge viel von Teamgeist und Zusammenhalt ab. Diese seien stark ausgeprägt trotz des beträchtlichen Altersunterschiedes der Spieler im Alter von acht bis 14 Jahren. Die SG Niklashausen/Külsheim I hat sich durch den Erfolg beim Regionspokal für den Verbandspokal der Schüler qualifiziert. Dieser wird mit den Siegern aus allen vier Regionen am Sonntag, dem 12. Mai, bei der TTG Walldorf ausgetragen. hpw