Tischtennis

Tischtennis Die „Herbstmeister“ in den beiden Kreisklassen des Tischtenniskreises Buchen stehen fest

Oberwittstadt gewinnt deutlich in Seckach

In den Tischtennis-Kreisklassen Buchen stehen mit dem TSV Oberwittstadt, dem SV Rippberg und dem SV Adelsheim IV die „Herbstmeister“ fest.

Kreisliga

Einen Spieltag vor dem Hinrundenende sicherte sich der TSV Oberwittstadt mit einem deutlichen 9:1 beim SV Seckach II vorzeitig die inoffizielle Herbstmeisterschaft. Der TSV spielte wie gewohnt mit F. und D. Eberhard, W. Geisler, B. Brand, A. Wolz und A. Oschmann, den Ehrenpunkt für Seckach errang das Doppel H. Kühner/K. Welz. Auf den zweiten Platz schob sich der TTC Korb II durch einen 9:5-Heimerfolg über den BJC Buchen III vor. Für Korb gewannen im Doppel T./D. Vetter sowie im Einzel T. Vetter (2), S. Schimmel (2), H. Hirsch, L. Tröger (2) und R. Schoenemann, die Zähler für Buchen erzielten L. Müller/A. Dörr, S. Schäfer/T. Höpfl, J. Lenzen (2) sowie Schäfer. Mit 9:3 gewann die SG Höpfingen/Walldürn II auf eigener Platte gegen eine ersatzgeschwächte Spvgg. Sindolsheim. Die Gastgeber spielten in der Aufstellung M. Gramlich, W. Oks, M. Weihbrecht, A. Obermüller, T. Greulich und M. Schweitzer, für die Gäste punkteten J. Stätzler/A. Hettinger, J. Kautzmann und J. Kromer. Mit einem 8:8-Unentschieden trennten sich die beiden Spvgg. aus Sindolsheim und Hainstadt II. Für Sindolsheim waren J. Kautzmann/J. Kromer, J. Stätzler/A. Hettinger, Kautzmann, Kromer, Stätzler, G. Ohnsmann und Hettinger (2) erfolgreich, für Hainstadt M./F. Bekpen, T. Balles/J. Gentner, M. (2) und F. Bekpen (2), Balles und Gentner. Weiterhin in blendender Form ist der FC Hettingen II, der bei der Spvgg. Hainstadt II unerwartet klar mit 9:3 die Oberhand behielt. Der FC stellte mit dem Gewinn der drei Eingangsdoppel durch M. Koß/J. Wegert, T. Bechtold/S. Killian, und H. Münch/A. Gramlich frühzeitig die Weichen auf Sieg und ließ auch im weiteren Verlauf des Spiels nichts mehr anbrennen. Für Hainstadt, das auf seine beiden Spitzenspieler verzichten musste, punkteten K. Schäfer, F. Bekpen sowie J. Gentner.

Kreisklasse A

Tabellenführer SV Rippberg gewann dank Erfolgen seiner Akteure C. Pöschko, A. Fröschen, A. und J. Wagner sowie J. Schneider mit 9:3 gegen die SG Höpfingen/Walldürn III und darf somit beruhigt mit 14:0 Punkten und einem Vorsprung von vier Punkten in die Weihnachtspause gehen. Die Zähler der SG erzielten W./Ch. Wüst im Doppel sowie J. Seufert und D. Kaloyan im Einzel.

Mit gleich vier Ersatzspielern reiste der Tabellenzweite SV Adelsheim III zum TSV Neunstetten II und musste folgerichtig mit 2:9 die Segel streichen. Neunstetten spielte mit M. Rüdinger, H. Wolf, G. Fluhrer, R. und K. Frauenschuh sowie R. Rüdinger, zählbares für Adelsheim errangen A. Eckstein/R. Bangert sowie S. Menzel. Mit 9:3 gewann die Spvgg. Sindolsheim II gegen den SV Seckach III, wofür Markus Gakstatter, M. Häfner, W. Fechner, J. Rieger und K. Geyer am Ende verantwortlich zeichneten.

R. Eckl/A. Hiertz, H.-R. Jeckstädt und Hiertz punkteten für Seckach. Einen 9:5-Auswärtssieg feierte der TV Hardheim II beim TSV Oberwittstadt II. H. Eckert/B. Reiter, J. Künkel, M. Ballweg, Eckert (2), W. Malter, Reiter (2) und T. Dietrich gewannen für den TV, E. Albrecht/B. Volk, R. Walter/M. Hofmann, Albrecht, Ch. Harlacher und G. Hambrecht für den TSV.

Kreisklasse B

Mit einem 7:3-Auswärtserfolg beim FC Eubigheim bewahrte Spitzenreiter SV Adelsheim IV seine makellose Bilanz zum Abschluss der Vorrunde. Für den SVA siegten A. Eckstein (3), R. Bangert (3) und A. Wiese, für den FC punkteten L. Hofherr/T. Geiger, Hofherr und G. Berger.

Mit 9:1 blieb Verfolger TTC Korb III in der Aufstellung R. Schoenemann, J. Übele, B. Jaeger-Böhm und T. Barnert beim TSV Oberwittstadt III siegreich. Den Ehrenpunkt für die Gastgeber erkämpfte das Doppel R. Walter/B. Steinbrenner. Ebenfalls mit 9:1 schickte die Spvgg. Hainstadt III mit dem Quartett J. Gentner, K. Kowitzke, D. Herberich und V. Fichtler den SV Adelsheim V nach Hause. D. Windmann erzielte den Ehrenpunkt des SVA. Einen glücklichen Sieg verbuchte die Spvgg. Sindolsheim III mit einem schwer erkämpften 6:4 über den VfB Sennfeld III, der zwar das bessere Satzverhältnis von 21:19 vorweisen konnte, aber am Ende trotzdem mit leeren Händen dastand. Überhaupt bester Akteur des Abends war J. Rieger, der für die Spvgg. alle drei Einzel und auch sein Doppel zusammen mit K. Graser gewann, J. Fuchs (2) blieb ebenso ungeschlagen. Für Sennfeld punkteten P. Blaß, O. Sebert (2) und W. Gniosdorz. dk