Tischtennis

Tischtennis Kreisliga und Kreisklassen des Bezirks Buchen haben die Verbandsrunde 2018/19 beendet / Entscheidungen schon vor letztem Spieltag gefallen

Oberwittstadt verabschiedet sich mit souveränem 9:3 aus der Kreisliga

Archivartikel

Die Kreisliga und die Kreisklassen im Tischtennisbezirk Buchen haben die Verbandsrunde 2018/19 beendet. Sämtliche Entscheidungen waren bereits vor dem letzten Spieltag gefallen.

Kreisliga

Meister TSV Oberwittstadt verabschiedete sich aus der Kreisliga mit einem souveränen 9:3-Heimerfolg über den Tabellendritten TTC Korb II und wird in der kommenden Saison in der Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen aufschlagen. Oberwittstadt spielte in der Aufstellung F. und D. Eberhard, B. Brand, A. Wolz, A. Oschmann und F. Schubert. Der beste Akteur des Abends kam jedoch aus Korb; Spitzenspieler T. Vetter gewann seine beiden Einzel und auch sein Doppel zusammen mit S. Schimmel. Ebenfalls mit 9:3 gewann der Zweite, die Spvgg. Sindolsheim, dank Erfolgen von D. und J. Kautzmann, A. Hettinger, G. Ohnsmann und J. Stätzler beim VfB Sennfeld II und trifft nun in der Relegation auf den SC Grünenwört und den TSV Neunstetten. Die Punkte für Sennfeld errangen V. Müller/R. Schreiber, Müller und S. Schwab. Das Lokalderby zwischen der Spvgg. Hainstadt II und dem BJC Buchen III entschieden die Hausherren mit 9:4 für sich. Sie schoben sich dadurch auf den vierten Platz. Für Hainstadt gewannen K. Schäfer/W. Meidel, F. Bekpen (2), M. Gramlich, Schäfer (2), Meidel (2) und T. Balles, die Zähler für Buchen erzielten B./D. Münch, S. Schäfer/T. Höpfl, D. Münch und Höpfl. Mit 9:5 behielt die SG Höpfingen/Walldürn II die Oberhand über den FC Hettingen II, was beiden Mannschaften ein ausgeglichenes Punktekonto bescherte. Für die SG konnten sich M. Gramlich/A. Obermüller, Gramlich (2), W. Oks, M. Weihbrecht (2), Obermüller und T. Greulich (2) in die Siegerlisten eintragen, für den FC waren dies T. Bechtold/H. Münch, S. Killian/A. Gramlich, Bechtold, Münch sowie J. Wegert.

Kreisklasse A

Im letzten, bedeutungslosen Nachholspiel verteidigte der TV Hardheim II seine Position gegenüber seinem Tabellennachbarn TSV Oberwittstadt II durch einen 9:6-Heimsieg. Für die Gastgeber punkteten W. Großkinsky/A. Meisel, J. Künkel, T. Dietrich (2), W. Sisow (2), Meisel und A. Friesen (2), für die Gäste Ch. Harlacher/G. Hambrecht, E. Albrecht/T. Karlein, Albrecht, Harlacher (2) sowie Karlein.

Kreisklasse B

Meister SV Adelsheim IV beendete die Saison mit einem 9:1-Kantersieg gegen den FC Eubigheim. Adelsheim spielte mit J. Hey, A. Eckstein, S. Menzel und D. Kirchhoff, den Zähler der Gäste erzielte W. Oehm. Auf dem zweiten Tabellenrang landete die Spvgg. Hainstadt III, die mit dem Quartett T. Moldaschl, J. Okorafor, K. Kowitzke und D. Herberich dem SV Adelsheim V beim klaren 10:0-Heimerfolg nicht einmal den verdienten Ehrenpunkt gönnte. Knapp mit 6:4 bezwang die Spvgg. Sindolsheim III den VfB Sennfeld III auf dessen eigener Platte. Für Sindolsheim siegten J. Fuchs/K. Geyer, Fuchs, Mathias Gakstatter (2) und Geyer (2). Bei Sennfeld überzeugte Routinier P. Blaß mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg zusammen mit T. Gramlich, der auch für den vierten Punkt des VfB verantwortlich zeichnete. Mit einem 5:5-Unentschieden trennten sich der TTC Korb III und der TSV Oberwittstadt III. L. Tröger/J. Übele, Tröger (2) und B. Jaeger-Böhm (2) punkteten für den TTC, für den TSV, der mit der Teilung zufrieden sein konnte, gewannen S. Meister/J. Harlacher, R. Walter, B. Steinbrenner, Meister und Harlacher.