Tischtennis

Tischtennis SV Niklashausen II fegt in der Bezirksliga Ost seinen Verfolger mit 9:2 von der Platte

Spitzenreiter ganz souverän

Ein brisanter Spieltag ist ist in der Tischtennis-Bezirksliga Ost über die Bühne gegangen. Dabei gelangen dem klar führenden SV Niklashausen II Siege gegen Schefflenz/Auerbach sowie Mosbach/Waldstadt. Wenige Wochen vor dem Saisonende haben die Taubertäler somit die besten Aussichten auf den Titelgewinn und Aufstieg. SV Adelsheim II – TTC Schefflenz/Auerbach 9:3. Zunächst ging der Gast mit 2:1 in Führung, doch im weiteren Verlauf diktierte der SV das Geschehen und siegte mit Matejka, Lux, Ruff, Eckstein und Schuster gegen Kazakis, Sieberrt, Mack, V. Huy und Peng zum 6:2. Edelmann gewann gegen Krone nochmals für den TTC, doch auf der Gegenseite siegten Matejka, Lux und Ruff gegen Siebert, Kazakis und V. Huy.

BJC Buchen II – Spvgg. Hainstadt 6:9. Nach einer 2:1-Führung aus der Eröffnung erhöhte Schleißinger gegen Herberich auf 3:1. Der Gast fand nun auch ins Match und punktete mit Geißelhardt, M. Preuhs und C. Preuhs gegen Albrecht, Schermann und Scheurich zum 4:3. Nach dem Sieg von B. Münch gegen Bekpen stand es 4:4. Vanli, Geißelhardt und Herberich sorgten gegen D. Münch, Schleißinger und Albrecht für die 7:4-Gästeführung. Scheuermann und Scheurich waren gegen C. Preuhs und M. Preuhs nochmals für den BJC zum 6:7 erfolgreich, doch schon im Gegenzug sorgten Vanli und Bekpen gegen B. Münch und D. Münch für die Entscheidung. TTC Schefflenz/Auerbach – SV Niklashausen II 5:9. 2:1 führte der TTC nach der Eröffnung, ehe der SV nach Siegen von Rist und Degen gegen Siebert und Kazakis 3:2 vorne lag. Nach dem Ausgleich durch V. Huy gegen Behreinger gelang Anderlik gegen Mack die 4:3 Gästeführung. Peng glich gegen Eckert aus, während im Gegenzug H. Heß, Degen, Rist und Anderlik gegen Hamm, Siebert, Kazakis und V. Huy zur 8:4-Gästeführung punkteten. Mack siegte gegen Behringer nochmals für den TTC, doch auf der Gegenseite sorgte M. Heß gegen Peng für den Endstand.

ETSV Lauda – FC Hettingen 4:9. Der Gast ging zu Beginn 2:1 in Front, ehe Ihl gegen Müller ausglich. Nach Siegen von Gremminger, Münch und Kisling gegen Adelmann, Appel und Lerke lag der FC 5:2 vorne. Für den ETSV siegten nochmals Hermann und Adelmann gegen Frank und Müller, dagegen aber standen die Erfolge der Gäste mit Wachter, Gremminger, Kisling und Münch gegen Wachter, Gremminger, Kisling und Münch gegen Slomka, Ihl, Appel und Lerke.

VfB Mosbach/Waldstadt – SV Niklashausen II 2:9. Der Spitzenreiter legte zunächst eine 2:1-Führung vor. Im Anschluss erhöhten Rist, Degen, Behringer und Anderlik gegen Richter, Becker, Lellek und Zak auf 6:1. Beck gewann gegen M. Heß zum 2:6, mehr konnte der VfB aber nicht dagegen setzen, da die Gastakteure Goldschmitt, Degen und Rist gegen Knaus, Richter und Becker nichts mehr zu ließen. ege