Tischtennis

Tischtennis Nur zwei Begegnungen in der Bezirksklasse MOS/BCH

Tabellenführer gönnt Schefflenz/A. keinen Punkt

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen standen am Wochenende nur zwei Paarungen auf dem Spielplan. Dabei feierte Tabellenführer TTC Neckargerach/Guttenbach beim Schlusslicht TTC Schefflenz-Auerbach II einen 9:0-Kantersieg. Im Duell der beiden abstiegsbedrohten Teams behielt die SG Mörtelstein-Aglasterhausen gegen den TTV Nüstenbach mit 9:7 die Oberhand.

SG-Mörtelstein/Aglasterhausen – TTV Nüstenbach 9:7. Die Hausherren hatten den besseren Start, und ihre beiden Doppel Nelius/Homoki und Senk/Wagner legten eine 2:0-Führung vor. Nach dem 1:2-Anschluss durch das Gästeduo Eifler/Preisler erhöhten Nelius, Homoki und Senk auf 5:1. Auf das 2:5 durch Wild punktete Hock zum 6:2, ehe Eifler zum 3:6-Halbzeitstand verkürzte. Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren erneut Nelius und Homoki zum 8:3-Zwischenstand erfolgreich. Doch die Gäste wehrten sich gegen die drohende Niederlage, und Wild, Kieser, Eifler und Preisler brachten ihr Team auf 7:8 heran. Im Schlussdoppel siegte wiederum das einheimische Duo Nelius/Homoki zum 9:7-Endstand.

TTC Schefflenz-Auerbach II – TTC Neckargerach/Guttenbach 0:9. Einen dem Spielverlauf zu hohe 9:0-Sieg landete der TTC Neckargerach/Guttenbach in der Aufstellung Lauer, Veit, Karolus, Hedrich, Weber und Haas beim TTC Schefflenz-Auerbach II. Die Sätze gingen meist sehr knapp an die Gäste, so dass zumindest der Ehrenpunkt verdient gewesen wäre. (ck)