Tischtennis

Tischtennis Nach dem zweiten Platz im Doppel mit Fabian Wilhelm folgte bei der Bezirksmeisterschaft der „Durchmarsch“ im Einzel

Tim Hirsch siegt in der U10 ohne große Mühe

Die Jugendspieler des Bezirks Hohenlohe spielten ihre Bezirksmeisterschaften aus. In diesem Jahr war der TSV Ilshofen neben dem Tischtennisbezirk der Ausrichter der sportlichen Großveranstaltung. Vom SV Elpersheim stellten sich mit Fabian Wilhelm und Tim Hirsch zwei hochtalentierte Nachwuchsspieler der Herausforderung, sich mit den besten Jugendspielern im Bezirk Hohenlohe zu messen.

Das Turnier begann traditionsgemäß mit dem Wettstreit im Doppel, der von Anfang an im KO-System ausgetragen wurde. Die beiden Elpersheimer traten dabei in der Wertungsklasse U12 an. Die beiden Nachwuchsspieler zeigten dabei ein außerordentliches Spielverständnis und kämpften sich ohne große Mühe bis ins Finale vor. Dort trafen sie auf die späteren Sieger im Einzelwettbewerb, Marlon Helferich von der SG Garnberg, und Tom Schneider vom TSV Dörzbach. Die Sätze verliefen zwar knapp, aber am Ende blieb dem SVE-Nachwuchs lediglich der zweite Platz.

Im Einzelturnier fand sich Fabian Wilhelm in der Altersklasse U12 in einem schweren Feld wieder. Denentschied er alle Gruppenspiele für sich. In der folgenden KO-Runde musste er sich im Viertelfinale seinem Gegner im fünften Satz geschlagen geben, was am Ende den guten fünften Platz bedeutete.

Tim Hirsch trat in der Altersklasse U10 an. In den Gruppenspielen bewies er seine Klasse und überstand seine drei Spiele mit nur einem Satzverlust. Auch in den Ausscheidungsspielen hatte er wenig Mühe und errang relativ klar den Pokal für den ersten Platz. wf