Tischtennis

Tischtennis Elpersheimer Senioren erkämpfen dritten Platz bei den Württembergischen Meisterschaften

Trio des SVE gibt alles und belohnt sich

Archivartikel

Bei der Endrunde der Seniorenmeisterschaften des Tischtennis-Verbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) in Reutlingen startete der SV Elpersheim in der Altersklasse Ü50 mit Erwin Kilian, Ralf Stefan und Uwe Michel. Bei insgesamt sechs gemeldeten Mannschaften wurde die Vorrunde in zwei Dreiergruppen ausgespielt. Dabei hatte der SV Elpersheim mit dem TSV Korntal, der mit drei Top-Spieler aus dem Tischtennisverband Württemberg bestückt war, den stärksten Gegner in der Gruppe.

Somit war die Marschroute im ersten Spiel gegen Gerstetten klar vorgegeben – ein Sieg musste her, um in der Endrunde um die Plätze zu spielen. Diese Aufgabe löste das Taubertäler Trio mit einem 4:2-Sieg routiniert.

In der Partie gegen die hochklassige Mannschaft aus Korntal errang das Team um Ralf Stephan zwar einige Achtungssätze, aber gegen Michael Krumtünger, Bruno Lehmann und Magnus Langenstein war dann letztlich kein Kraut gewachsen, und der SVE musste sich mit 0:4 geschlagen geben. Das Minimalziel Hauptrunde war dennoch erreicht.

In der Hauptrunde besiegte der TSV Korntal auch den TV Hebsack und erreichte damit den Turniersieg. Währenddessen traf der SV Elpersheim auf den TV Calmbach im Spiel um den dritten Platz.

Dabei kämpfte der SVE in sämtlichen Duellen auf Augenhöhe und ginge nach den ersten drei Einzeln mit 2:1 in Führung. Im anschließenden Doppel führten Kilian/Michel über lange Strecken, mussten aber dem Gegner nach einem hart umkämpften fünften Satz gratulieren.

Konditionell und spielerisch überlegen, gewannen die bis zum letzten Ball hoch motivierten Elpersheimer die nächsten beiden Einzelspiele zum 4:2-Endstand.

Damit schafften sie mit dem dritten Platz den Sprung aufs Siegertreppchen und starten nun am Donnerstag, 10. Mai, für den TTVWH bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften, die in Gaggenau stattfinden. sve